„Krone“-Kolumne

Prohaska zu Klopp: „Keiner hat es mehr verdient“

Jürgen Klopp ist der strahlendste Stern am Trainer-Himmel. Ich kenne in meinem Umfeld niemanden, der ihn nicht mag. Für mich ist er der Roger Federer des Fußballs. Wie er in Interviews rüberkommt, ist sensationell, er ist sicher der größte Sympathieträger. Das unterscheidet ihn von anderen großen Trainern wie etwa Pep Guardiola, den ich auch schätze, aber er wirkt eben immer etwas verbissen.

Zurück zu Klopp: Man darf ihn nicht nur auf seine grandiose Außenwirkung reduzieren. Von jener Mannschaft, die er 2015 in Liverpool übernommen hat, sind mit Kapitän Henderson, Sturridge und Lovren nur noch drei Spieler übrig. Das heißt, dass er eine neue Mannschaft geformt hat. Die bereits im Vorjahr gegen Real im Champions-League-Finale stand. Aber da hat ihm Torhüter Loris Karius einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diese Schwachstelle wurde behoben, mit Alisson ein Top-Goalie verpflichtet.

Daher wurde der Titel heuer irgendwie erwartet, war der Druck enorm groß. Andersrum gesagt, wäre es eine kleine Katastrophe für „Kloppo“ gewesen, wenn er das Endspiel gegen Tottenham verloren hätte. Dann hätte man unverdient von einer enttäuschenden Saison gesprochen, wäre Klopp immer wieder mit seinem Trauma in großen Finalspielen konfrontiert gewesen. Keiner hat für mich diesen Pokal mehr verdient als er.

Bei all der Euphorie, die Klopp über Jahre hinweg rund um die „Reds“ entfacht hat, ist es nicht verwunderlich, dass ihn der Klub jetzt mit einem Langzeit-Vertrag ausstatten will.

Freilich werden die Ansprüche steigen. Es erwartet jeder Liverpool-Fan, dass es in dieser Tonart weitergeht. Ein großes Ziel steht für Klopp nun mit Liverpool im Fokus - der Meistertitel in der Premier League.

Herbert Prohaska

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten