03.06.2019 09:45 |

Bauern wehren sich

Kein Grund für die Freileitung

So einfach, wie sich die Austrian Power Grid (APG) das mit dem Baubeginn der 380-kV-Leitung im Herbst vorstellt, dürfte es nicht werden. In Kuchl etwa wehrt sich die Waldgenossenschaft mit 78 Bauern geschlossen dagegen, Grund für die 380-kV-Freileitung abzutreten. Weil sie mitten durch den Wirtschaftswald ginge

Kellbauer Josef Schönauer ist der größte Grundbesitzer dabei, er sagt: „Bei uns Bauern ist bis zum heutigen Tag kein APG-Vertreter vorstellig geworden. Sie haben nur den Obmann kontaktiert und der hat ihnen klar die Meinung gesagt.“

In Kuchl ginge die zerstörerische Freileitung unterhalb von Hochreith mitten durch den Wirtschaftswald. Für die APG tut sich hier – aber auch in Adnet – noch ein weiteres Problem auf: Die Wegerechte, die der Verbund braucht, um seine Trasse zu erreichen, sind oft noch nicht geklärt: Darum hat die APG an mehreren Orten angegeben, per Seilbahn in den Wald zu fahren. Stefan Weiß, Bauer in Kuchl: „Es ist noch völlig unklar, ob die APG dafür auch andere Parzellen enteignen lassen kann, obwohl sie von der Leitung nicht unmittelbar betroffen sind.“

Von der Landespolitik sind alle enttäuscht: „Man hat uns alleine gelassen.“

Wolfgang Weber
Wolfgang Weber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke
krone.at-Gewinnspiel
Hammer-Trick! Jungspund Kevin zaubert ganz allein
Video Fußball

Newsletter