Mi, 26. Juni 2019
01.06.2019 07:48

Kritischer Prüfbericht

Zu wenig Geld für die Betreuer im Seniorenheim

Die „Krone“ hat den Fall 2016 aufgedeckt, nun bestätigt der Landesrechnungshof die Kritik: Im Uttendorfer Seniorenheim verloren Bedienstete über Jahre 170.000 Euro, weil es keine Beförderungen gab. Für das gemeinsam mit Niedernsill betriebene Haus schuf man einen Gemeindeverband – aber ohne Geschäftsordnung.

Markus Steiner hat damals als Landtagsabgeordneter den Fall zum Polit-Thema gemacht, auch die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst hatte den Umgang der Gemeinden mit den Pflegebediensteten massiv kritisiert. 20 Betreuerinnen und Betreuern waren zwischen 2005 und 2016 keinerlei Lohnerhöhungen oder Beförderungen zugestanden worden.

Der Landesrechnungshof merkt viele Kritikpunkte an, etwa fehlerhafte Buchführung oder dass der Gemeindeverband gar keine Geschäftsführung hatte.

Steiner: „Alle meine Kritikpunkte wurden nun bestätigt. Dass die beiden Bürgermeister danach das Seniorenheim an das Hilfswerk ausgelagert und quasi privatisiert haben, ist ein enormer Nachteil für die Uttendorfer und Niedernsiller.“ Grund dafür: Durch die 170.000 Euro Nachzahlungen fürchteten die Ortschefs, dass man das Haus nicht weiter finanzieren könne.

Wolfgang Weber
Wolfgang Weber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
2:0! Italien schaltet im WM-Achtelfinale China aus
Fußball International
„Bin verantwortlich“
Italiens U21-Coach Di Biagio hört nach EM-Aus auf!
Fußball International
Celtic Glasgow lockt
Rapid droht der Verlust von Abwehr-Ass Bolingoli!
Fußball National
„Heimtückische“ Tat
Ex-Partnerin (50) erstochen: Lebenslange Haft!
Niederösterreich
Völlig jenseitig!
Kurios! Suarez will Elfer nach Goalie-„Handspiel“!
Fußball International
Nachfolger von Sarri
Wird ER bald als neuer Chelsea-Coach präsentiert?
Fußball International

Newsletter