01.06.2019 07:10 |

Thema Transfer

Alles möglich beim Teamherz

Bereits vor einem Jahr schien der Abgang von Diadie Samassekou sicher. Salzburgs „Sechser“ sieht jedoch weiterhin Gründe, weiterhin ein Bulle zu bleiben. Ein Intimus des 23-Jährigen verriet der „Krone“ jüngst: „Wenn er geht, dann nur nachDeutschland oder England!“

Diadie Samassekou war und ist eine von Salzburgs heißesten Transferaktien: Im Vorjahr schaffte er sensationell gemeinsam mit Lainer den Sprung ins Europa League-Team der Saison. Der Marktwert des Mali-Teamkickers schnellte nach oben. Laut transfermarkt.at liegt er bei 20 Millionen, was ihn in Österreich zum Rekordmann macht. Wer den „Sechser“, das Teamherz, aus dem bis 2021 laufenden Kontrakt herauskaufen will, schafft das sicher nur mit Summen jenseits der Zehn-Millionen-Euro-Marke.

Am Ende des ersten Rose-Jahres, der zweiten vollen Saison als Stammkraft, schien ein Abgang unausweichlich. Doch das Talent verlängerte überraschend.Fokus Afrika-CupDie Chancen sollen nicht so schlecht stehen, dass der Mittelfeld-Ruhepol einen weiteren Herbst an der Salzach verbringt. Obwohl mit Bernede im Winter der logische Ersatzmann geholt wurde, Diadie „schon“ 23 Jahre alt, überreif für den oft erwähnten nächsten Schritt ist. Aber: „Wenn er geht, nur nach England, Deutschland“, erklärte ein Samassekou-Intimus der „Krone“. Angebote aus Frankreich, Türkei? „Weniger interessant!“ Diadie ist bewusst, dass er in Salzburg sechs fixe Partien Champions League-Partien hat, zudem lebt seine österreichische Freundin hier. Starke Argumente.

Eine Entscheidung dürfte frühestens im Juli fallen - nach dem Afrika-Cup in Ägypten. Für Samassekou eine weitere dicke Chance, sich bei Klubs aus zwei der drei Topligen Europas ins Gedächtnis zu rufen.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke

Newsletter