Sensation perfekt!

Vengaboys kommen nach Wien: Show am Ballhausplatz

„Whoah! We’re going to Ibiza! Whoah! Back to the island“ - Seit dem Auftauchen des Ibiza-Videos feiert der Song der Vengaboys ein sensationelles Comeback in den österreichischen Charts. Nach zahlreichen Forderungen nach einem Auftritt in Wien, scheint die Sensation nun perfekt: Die Vengaboys kommen am Donnerstag in die Bundeshauptstadt!

Nach der Enthüllung der Ibiza-Videos feiert die niederländische Band Vengaboys mit dem Hit „We‘re going to Ibiza!“ ein sensationelles Comeback und hat es zuletzt auch auf Platz Eins der iTunes-Single-Charts in Österreich geschafft. Zahlreiche Fans fordern seit Tagen einen Live-Auftritt der Gruppe in Wien. Die Rufe wurden offenbar erhört.

Die Veranstalter der Donnerstagsdemo haben nun mit den Worten: „Am 30. Mai ist wieder Donnerstag! Unser DO-Date mit den Vengaboys!“ einen Auftritt der Vengaboys angekündigt. 

Can Gülcü vom Organisationsteam der Donnerstagsdemonstration bestätigt: „Die Vengaboys kommen für die Demonstration nach Wien, da sie diese unterstützen wollen und werden am Ballhausplatz auftreten!“ Die Demo beginnt um 18:00 Uhr. 

Captain Kim von den Vengaboys: „‘We’re Going To Ibiza!‘ als Protestsong in Österreich! Sie hätten auch jeden Bob Dylan Song nehmen können. Dies beweist nicht nur, dass die Österreicher*innen einen fantastischen Musikgeschmack haben. Es zeigt auch, gerade wenn man die Schwere dieses Skandals betrachtet, dass die Österreicher einen fantastischen Sinn für Humor haben!“

„Österreich braucht Liebe,“ fügt D-Nice hinzu. „The Vengabus is coming! So, we‘ll pump up the sound system, because we‘re going to WIEN!“

Mai 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr