26.05.2019 15:30 |

Nach Renovierung:

Neue Rotkreuz-Bezirksstelle für den Pongau

Die Rotkreuz-Dienststelle in St. Johann wurde groß umgebaut. Ein Stockwerk mehr und neue Räumlichkeiten stehen nach der Komplett-Renovierung zur Verfügung. 

Durch den Umbau konnte nicht nur mehr Platz für die freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeiter geschaffen werden, es wurden auch neue Räumlichkeiten für Schulungszwecke und den Krisenfall gebaut. „Wir haben die Bezirksstelle auf den neuesten Standard gebracht und komplett renoviert. Unsere 60 freiwilligen und sechs hauptberuflichen Mitarbeiter haben jetzt mehr Platz und freuen sich sehr über die neue Bezirksstelle“, sagt Daniel Kofler, Bezirksgeschäftsführer im Pongau.

Gemeinsam mit Rotkreuz-Präsident Werner Aufmesser, Landesgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch, Landesrettungskommandant Anton Holzer und den Bürgermeistern der Betreuungsgemeinden wurde die Dienststelle nun bei einer Feierstunde eröffnet. „Wir möchten uns ganz herzlich bei den Gemeinden Hüttschlag, Wagrain, Großarl, Kleinarl und St. Johann bedanken - nur mit ihrer Unterstützung war die Realisierung unseres Bauprojektes möglich“, freut sich Aufmesser. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen