25.05.2019 21:27 |

Canyoningunfall

Deutsche mit dem Tau aus Schlucht geborgen

Eine Taubergung war am Samstag notwendig, um eine verletzte deutsche Canyoningsportlerin aus der Zemmschlucht in Finkenberg zu bergen.

Bei einer geführten Canyoningtour ereignete sich am Samstag gegen 12.40 Uhr in der Zemmschlucht in Finkenberg ein Unfall. Beim so genannten „Dreizack“ sprang eine 42-jährige Deutsche aus rund fünf Meter Höhe ins Wasser und verletzte sich beim Aufprall auf der Wasseroberfläche unbestimmten Grades an der Schulter.

Aufgrund der Verletzung musste die Frau durch den Notarzthubschrauber mittels Tau geborgen werden. Sie wurde ins BKH Schwaz gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
3° / 5°
Regen
2° / 4°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
2° / 4°
Schneeregen
2° / 4°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen