Sa, 15. Juni 2019
25.05.2019 08:00

1,6 Promille intus

Alkolenker zog in Lienz Spur der Verwüstung

Ein rumänischer Autolenker (24) hat am Freitagabend in Lienz in Osttirol für brenzlige Situationen gesorgt! Der rasante Verkehrsrowdy drückte derart fest aufs Gas, dass er mehrmals die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen ein parkendes Auto sowie Stromkästen der Tiwag krachte. Der letzte Crash war so heftig, dass sich das Auto überschlug und auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Der Lenker erlitt schwere Verletzungen. Ein Alkotest ergab 1,6 Promille!

Kurz vor 22 Uhr fuhr der 24-jährige Rumäne mit weit überhöhter Geschwindigkeit in die Amlacher Kreuzung in Lienz ein. „Beim Abbiegevorgang kollidierte er frontal mit einem parkenden Auto, in dem sich keine Person befand. Der 24-Jährige setzte seine Fahrt nach dem Zusammenprall fort und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Dolomitenkreuzung weiter“, heißt es vonseiten der Polizei.

Gegen Stromkästen gekracht
Dort verlor er dann erneut die Herrschaft über seinen Wagen und krachte gegen Strom- und Netzwerkkästen der Tiwag. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Pkw bei einer Grundstücksmauer zum Stillstand. Und zwar auf der Seite liegend!

Lenker verletzt, Auto demoliert, 1,6 Promille
Der Lenker erlitt laut Polizei schwere Verletzungen - er war im total beschädigten Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Nach der Erstversorgung wurde er mit der Rettung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. Ein durchgeführter Alko-Test ergab 1,6 Promille!

Polnischer Fußgänger verletzt
Ein 26-jähriger polnischer Fußgänger, welcher sich zum Unfallzeitpunkt am Gehsteig der Dolomitenkreuzung befand, wurde bei einem Sturz leicht verletzt. Aufgrund der sprachlichen Probleme konnte noch nicht genau erhoben werden, ob der Fußgänger erschrocken war und aufgrund dessen zu Sturz kam, oder vom Unfallfahrzeug zu Boden gestoßen wurde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich
Tirol Wetter
22° / 30°
leichter Regen
16° / 28°
leichter Regen
18° / 30°
leichter Regen
18° / 28°
leichter Regen
16° / 29°
leichter Regen

Newsletter