Do, 20. Juni 2019
25.05.2019 18:00

Wie viele Absteiger?

Lizenz-Guillotine lässt Vorwärts Steyr nun hoffen

High Noon! Pünktlich um 12 Uhr Mittag ging am Freitag das Fallbeil auf Zweitligist Wr. Neustadt nieder. Wegen falscher Angaben beim Lizenzierungsverfahren wurde dem Klub die Zweitliga-Zulassung für die Saison 2019/20 entzogen. Die Niederösterreicher müssen in die Regionalliga. Diese Lizenz-Guillotine kann aber plötzlich Vorwärts Steyr den Kopf retten.

Drei, zwei, eins, meins! Der Slogan eines Online-Auktionshauses gilt mehr und mehr für die 2. Liga. Eigentlich hätten drei Klubs absteigen müssen. Nachdem es aber keinen Ostliga-Aufsteiger gibt, waren es nur noch zwei. Nun muss Wr. Neustadt zwangs-absteigen. Damit bleibt vorerst nur ein sportlicher Absteiger über. Bleibt aber Innsbruck nach der heutigen letzten Bundesliga-Runde Schlusslicht, steigt überhaupt kein Zweitligist ab. Was Steyr hoffen lässt. Vorwärts wäre bei drei Absteigern längst am Weg in die 3. Liga. Am Sonntag empfängt der sportliche Tabellenletzte BW Linz. Beim Anpfiff um 10.30 Uhr weiß man bereits, ob man zur Rettung überhaupt noch Punkte braucht.Es würde zur 2. Liga in Österreich perfekt passen:

Immer am grünen Tisch
In der Saison 2017/18 blieb BW Linz als Letzter in der Liga, weil diese von zehn auf 16 Vereine aufgestockt wurde. 2016/17 hielt der FAC als Vorletzter die Klasse, weil es aus zwei Regionalligen keinen aufstiegswilligen Drittligisten gab. Und 2015/16 verzichtete Grödig auf eine Lizenz und der FAC blieb als Letzter drinnen.

Lüge als Grund
In den letzten vier Saisonen wurde die Abstiegsfrage also oft am grünen Tisch entschieden. Wie nun wegen Wr. Neustadt. Wo man Ex-Trainer Gerhard Fellner ein Dokument unterzeichnen hatte lassen, dass keine Gehälter ausständig wären. Was aber gelogen war und nun zum „Pickerl-Aus“ führte.

Markus Neissl
Markus Neissl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
U21-Team gegen Dänen
LIVE: Knüller! Siegt Österreich für Hannes Wolf?
Fußball International
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Avocado-Spaghetti
Rezept der Woche
Nach Lainer und Rose
Nächster Bulle vor Wechsel: Schlager zu Wolfsburg?
Fußball International
„Drei“ legt vor
Erstes zusammenhängendes 5G-Netz startet in Linz
Oberösterreich
In Wald gelandet
Heißluftballon mit vier Insassen abgestürzt
Niederösterreich
„Sandgeflüster“
Wiener Sängerin für Videodreh in der Wüste
City4u - People
Argentinien droht Aus
„Hört auf mit dem Leiden“ - Messi in der Kritik
Fußball International

Newsletter