Mo, 24. Juni 2019
25.05.2019 07:54

Management

Ein Betreuer für jede Baustelle in der Stadt

Wasser, Kanal, Fernwärme, Strom und Datennetze: Insgesamt 5500 Kilometer an Leitungen liegen unter den Straßen der Stadt Salzburg. An bis zu 1500 Stellen wird pro Jahr gegraben und gearbeitet. Nun soll es eine bessere Koordinierung der Baustellen und mehr Aufklärung für die Betroffenen geben.

„Herzstück des neuen Baustellen-Managements ist eine umfassende und frühzeitige Information nicht nur für die Anrainer, sondern auch für die betroffenen Unternehmen“, sagt die neue Umwelt- und Baustadträtin Martina Berthold (Grüne).

An allen größeren Baustellen im Stadtgebiet werden in Zukunft Plakat-Ständer mit Namen und Telefonnummern der Ansprechpartner und eigenen E-Mail-Adressen aufgestellt - zum Beispiel baustelle.riedenburg@stadt-salzburg at. Dort können dann Anrainer oder genervte Autofahrer erfragen, wie lange noch gebaut wird.

Über QR-Codes, die ebenfalls auf die Plakate gedruckt sind können via Handy alle Eckdaten der Baustelle einfach ausgelesen werden. Und zusätzlich zeigen Transparente, ob die Stadt oder die Salzburg AG Bauherr ist.

Das sind für heuer die drei größten, stauträchtigen Baustellen:

- Der Leitungsbau in der Neutorstraße wird im Mai abgeschlossen. Dann wird die Straße im Juni erneuert und asphaltiert.

- Ab dem Sommer steht am Beginn der Hellbrunner Straße der nächste Hotspot bevor. Zwischen Gericht und Künstlerhaus müssen die Obusse dann sogar auf den Gehsteig ausweichen.

- In Leopoldskron/Riedenburg wird ab September im Bereich Sinnhub- und Nußdorferstraße der Kanal erneuert. Dazu muss die Gorianstraße gesperrt werden.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
250.000 € Schulden
KEIN Wr.-Neustadt-Protest ++ Stadt haftet für SCWN
Fußball National
Ab nach China?
Trainer Rafael Benitez verlässt Newcastle United
Fußball International
Star in der Krise
Lionel Messi: Spott und Ruhm zum 32. Geburtstag
Fußball International
Meisl bleibt beim SKN
Diakite wechselt leihweise von Salzburg zu Altach
Fußball National

Newsletter