Unbelehrbar:

Jugendbande feierte illegale Partys in Therme

Völlig unbelehrbar erscheinen Mitglieder einer Jugendbande, die rund um Wels wütete und auch in der Therme Bad Schallerbach Verwüstungen anrichtete, dort illegale nächtliche Partys feierte und sich betrank. Die Gauner wurden erwischt, eingesperrt. Nach der Entlassung ging ein 17-Jähriger gleich wieder auf Einbruchstour.

Drei vorerst unbekannte Täter drangen durch Aufdrücken eines versperrten Gartentores und Aufdrücken einer Schiebetür in zwei Nächten hintereinader in den Innenbereich der der Therme Bad Schallerbach vor. Dort konsumierten bzw. entwendeten sie große Mengen an Alkohol, verschütteten diesen mutwillig in einem Schwimmbecken und im Gangbereich und warfen diverse Gegenstände in die Becken.

Becken gesperrt
Eines der Becken musste aufgrund der starken Verunreinigung gesperrt werden, wodurch der Badebetrieb am darauffolgenden Tag entsprechend beeinträchtigt war. Durch intensive Ermittlungen der Polizei konnten schließlich die drei Beschuldigten, ein 15-jähriger bosnischer Staatsangehöriger aus Wels und zwei 17-Jährige aus Wallern ausgeforscht werden. Bei den Einvernahmen gestanden die Beschuldigten zwei weitere Male in den Betrieb eingedrungen zu sein und Alkohol konsumiert und gestohlen zu haben.

Amtsbekannt
Da alle drei bereits mehrfach wegen Einbruchsdiebstählen in Erscheinung traten, wurde eine Festnahmeanordnung gegen sie erlassen. Bei einem Einbruch waren zudem zwei Mädchen, beide 15 Jahre alt mit dabei. Bei den Erhebungen konnten den Beschuldigten zudem zwei weitere Einbrüche in Sportstätten, ein Einbruch in einen Betreuungsbetrieb sowie ein Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus zugeordnet werden. Die drei männlichen Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Weiterere Täter
Bei den Einbrüchen in die Sportstätten war noch ein vierter Verdächtiger, ein 18- jähriger irakischer Asylnehmer aus dem Bezirk Grieskirchen dabei. Diesem konnte bei der Einvernahme der Suchtmittelmissbrauch nachgewiesen werden. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Die Beschuldigten zeigten sich in ihren Einvernahmen teilweise geständig.

Gleich wieder aktiv
Einer der beiden 17-Jährigen wurde am Tag nach der Einlieferung in die Justizanstalt wieder entlassen. In der darauffolgenden Nacht ereignete sich prompt wieder ein Einbruch in ein Firmenobjekt im Bezirk Grieskirchen mit dergleichen Vorgehensweise, woraufhin der Jugendliche über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wieder festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen