Abnehmer ausgeforscht

Teenager (14) verkaufte Drogen an Minderjährige

Ein 14-jähriger Drogendealer aus Regau ging der Polizei nun ins Netz. Erschreckend: Der Teenager hat seit Juli 2018 Marihuana an Minderjährige verkauft.

Das Suchtgift, über 550 Gramm, hat er etwa am Bahnhof in Vöcklabruck und vor einem Einkaufszentrum angeboten. 13 Abnehmer wurden ausgeforscht. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Aufgeflogen ist der Jungdealer durch einen 15-Jährigen, der bei einer Kontrolle seine Quelle verraten hat. Das Suchtgift bezog der 14-Jährige von afghanischen Asylwerbern (14,17), für die er als „Läufer“ tätig war.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.