23.05.2019 12:10 |

Walserberg

Keine Hoffnung für dritte Kontrollspur

Das nächste Stau-Sommer wird in Salzburg schon bald kommen – eine dritte Kontrollspur auf dem Walserberg hingegen nicht. Obwohl von deutscher Seite versprochen, schaffen es die Behörden nicht diese rechtzeitig umzusetzen. Die Bürgermeister der betroffenen Ausweich-Gemeinden fordern härtere Maßnahmen.

Wenn es an der Grenze Walserberg staut, steht auch der Verkehr in der Gemeinde Wals. Bürgermeister Joachim Maislinger (ÖVP) setzte schon in den vergangenen Jahren auf Fahrverbote in Wohngebieten um den Ausweichverkehr zumindest auf die Bundesstraße B1 zu bekommen. Groß waren die Hoffnungen nachdem sich die Salzburger Landesspitze mit deutschen Ministern traf und diese im Februar ihre Bereitschaft für eine dritte Spur signalisierten. Das diese jetzt doch nicht vor dem Reise-Sommer kommen soll, überrascht Maislinger aber nicht wirklich, der Landesrat Stefan Schöll dennoch für seinen Einsatz dankt. Für Schnöll ist die Situation enttäuschend: „Immerhin gab es das erste Treffen bereits im September. Irgendwann reicht es dann.“ Er geht davon aus, dass die Spur später gebaut wird: „Der Auftrag ist von deutscher Seite ergangen. Aber zu spät für diesen Sommer.“

Grödig fordert Kreisel in St. Leonhard
In Grödig läuten bereits die Alarmglocken. Das Pfingstwochenende vom 8. bis 10. Juni wird die erste Nagelprobe. Eine der neu geplanten Maßnahmen wird eine fixe Ausweichroute über Marktschellenberg sein – und diese führt durch Grödiger Gebiet. Das Nadelöhr: Die Kreuzung in St. Leonhard. „Hier brauchen wir dringend einen provisorischen Kreisverkehr, sonst gibt es Chaos“, sagt Bürgermeister Herbert Schober, der mögliche Sperren der Autobahnabfahrten begrüßt – wie auch Halleins Ortschef Alexander Stangassinger (SPÖ). Nur Ziel- und Quellverkehr dürfen dann abfahren: „Wir haben auch noch zusätzlich mit der Baustelle zwischen Puch und Hallein zu kämpfen.“ Schnöll bringt es auf den Punkt: „Es wird wieder extrem belastend.“

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen