22.05.2019 14:19 |

Kontrolle im Pongau

Jugendliche Raser auf Mopeds gestoppt

 Insgesamt 41 Übertretungen stellte die Polizei bei einer Schwerpunktkontrolle vergangene Woche im Pongau fest. Ein Jugendlicher hatte versucht zu flüchten, konnte aber gestoppt werden. Er und weitere Lenker im Alter zwischen 15 und 16 Jahren werden angezeigt.

Am vergangenen Wochenende führte die Polizei Mopedkontrollen in St. Johann durch. Dabei gingen den Beamten sechs Jugendliche in die Falle: Die Mopeds der 15 bis 16-Jährigen brachten Geschwindigkeiten zwischen 68 und 84 Stundenkilometer auf den Tacho. Von drei Fahrzeugen wurden die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Die Lenker aus Bischofshofen, St. Johann und St. Veit werden bei der Bezirkshauptmannschaft wegen 35 Übertretungen angezeigt.

Später am Abend sorgte ein weiterer Raser für Aufregung: Der 16-Jährige Pongauer war mit seinem Moped ohne Beleuchtung und mit überhöhter Geschwindigkeit im Ortsgebiet von Goldegg unterwegs.  Als er die Polizisten bemerkte, versuchte er in eine Forststraße zu flüchten – ohne Erfolg. Die Beamten konnten den Jugendlichen stoppen. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 0,24 Promille. Am Moped stellte die Polizei mehrere technische Veränderungen fest. Der Pongauer wird wegen elf Delikten bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen