Ehe-Retter?

Neue App erinnert an Aufgaben in Beziehung

Es gibt Apps, die sagen, wie das Wetter wird. Es gibt Apps, die uns an unsere Einkaufsliste erinnern. Es gibt Apps, die uns lang getätigte Fotos als Erinnerung ungefragt auf das Display zaubern. Und nun gibt es eine App, die daran erinnert, dass man mit seinem Partner mal wieder kommunzieren sollte, ihm ein Kompliment machen könnte oder ihn fragen sollte, wie der Tag denn war. Gibt es tatsächlich jemanden, der so etwas braucht? Ja. Kann eine App also in Zukunft Beziehungen retten? City4U hat versucht, es herauszufinden.

Lasting heißt die englischsprachige App, die 2017 gelauncht wurde. Die Macher beschreiben sie als „Ehe-Gesundheits-App“. Sie basiert auf über 125 Studien, es wurde jahrelang intensiv über die Wissenschaft von Beziehungen und der Ehe recherchiert. Lasting soll sozusagen den Paartherapeuten ersetzen und man kann sich aussuchen, ob man sie alleine verwendet oder mit dem Partner zusammen. Was etwas befremdlich klingt, ist es wahrscheinlich auch.

Wie kann die App überhaupt helfen? Am Anfang muss man Fragen zu seiner Ehe beziehungsweise Beziehung ausfüllen und sich dann auf die Bereiche konzentrieren, in denen die meisten Probleme oder die größte Unzufriedenheit liegen. Danach hilft die App aus, indem sie zum Beispiel um neun Uhr früh eine Push-Nachricht ausschickt, in der sie den User anleitet: „Haben Sie Ihrem Partner heute Ihre Wertschätzung ausgeprochen?“ Nein? Dann gleich mal eine Nachricht schicken. Ob das wirklich hilft?

Laut Usern, die die App bereits ausprobiert haben, hat Lasting wahrscheinlich nicht wirklich das Potenzial dazu, zerrüttete Ehen zu retten. Was es aber tut, ist, dass es einen selbst zum Reflektieren und Nachdenken über bestimmte Aspekte der Beziehung bringt. Doch braucht man dazu tatsächlich eine App? Wahrscheinlich schon. Schließlich erinnert eine App ja auch daran, was wir im Supermarkt nicht vergessen dürfen.

Mai 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr