17.05.2019 13:38 |

Mord in Wien-Fünfhaus

Kein Hinweis auf Raub: Opfer (88) wurde erwürgt!

Beim Mord an einem 88-Jährigen, dessen Leiche am Dienstagabend in Wien-Fünfhaus gefunden worden war, gibt es bisher keine Hinweise auf ein Raubmotiv. Allerdings wussten die Ermittler am Freitag noch nicht konkret, ob etwas aus der Wohnung des Pensionisten fehlte.

Das Opfer sei erwürgt worden, erklärte Polizeisprecher Harald Sörös. Der Tod dürfte demnach nicht mehr als 20 bis 30 Stunden vor dem Auffinden der Leiche eingetreten sein. Die Ermittlungen liefen „in alle Richtungen“, da es vorerst weder ein Motiv noch Verdächtige gebe. Die Lebensumstände und Bekanntschaften des Mannes würden nun genauer untersucht.

Der Mann dürfte allein gelebt und könnte den oder die Täter gekannt haben. Die für die Tat Verantwortlichen hatten sich nicht gewaltsam Zutritt verschafft. Laut Sörös waren die Tür und der daneben montierte Schlüsselsafe nicht beschädigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter