Sarleinsbacher punkten

Spielzeug, Räder und Urnen selbst gestalten

In den letzten zehn Monaten stieg die Zahl der Mitarbeiter von sieben auf 14. „Bis Jahresende sollen noch einmal zehn neue Kollegen dazukommen“, sagt Klaus Pilsl. Der Gründer des auf die Entwicklung von Produktkonfiguratoren spezialisierte Software-Firma Combeenation aus Sarleinsbach ist voll im Steigflug.

Fahrräder, Industrieanlagen, Häuser, Urnen, Spielzeug, sogar Lärmschutzwände für Autobahnen - Konfiguratoren für jeden Anlass baut Combeenation. In Zeiten, in denen Individualisierung eines der großen Trend-Themen ist, geben die Mühlviertler Unternehmen in Deutschland, Österreich, Norwegen und Nordamerika das dazu notwendige Werkzeug in die Hand.

Neuer Investor
„Wir bauen Konfiguratoren, die den Kunden Spaß machen. Je länger er sich mit dem Produkt beschäftigt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er es auch kauft“, weiß Klaus Pilsl. Der 45-Jährige lenkt mit Paul Blazek die Geschäfte beim Softwarehersteller aus Sarleinsbach, der zuletzt einen neuen Investor an Bord holen konnte. Der OÖ-HightechFonds stieg aus, dafür ist nun die AVV Investment GmbH im Boot. „Wir sind finanziell sehr gut ausgestattet“, erzählt Pilsl.

“Platzen aus allen Nähten“
Dass die Zahl der Mitarbeiter bereits auf 14 gestiegen ist und weiter wachsen soll, fordert das Unternehmen. In den Büroräumlichkeiten in der Holzwerkstatt ist der Platz knapp geworden. „Wir platzen aus allen Nähten“, so der Geschäftsführer. Container sollen deshalb aufgestellt werden, die den Engpass vorübergehend abfedern.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter