Nächstes PS-Spektakel

In Weyer soll Motocross-Erfolgslauf weiter gehen

Bei Motocross-Event in Weyer ab Samstag stehen wieder OÖ-Piloten im Fokus - Geheimnis hinter deren Erfolg liegt an Strecken-Dichte

Wir sind gesegnet“, sagt Top-Motocrosser Pascal Rauchenecker. Der die Staatsmeisterschaft in der MX-Open nach acht Läufen souverän anführt, insgesamt liegen sogar sechs OÖ-Fahrer in den Top-10. Dass es mit dem Motocross in Oberösterreich so bergauf geht, hat aber mit göttlichem Beistand nichts zu tun. „In meinem näheren Umkreis hab’ ich sechs Strecken, wo ich trainieren kann. Durch die Abwechslung wird man einfach immer besser“, so der Innviertler.

13 Strecken
13 offiziell zugelassene Strecken gibt es, drei davon sind heuer Teil der Staatsmeisterschaft. Den Auftakt macht am Sonntag Weyer, wo tags zuvor bereits die Landesmeisterschaft steigt. Im Juni folgt Schwanenstadt und im August Mehrnbach. Wenn es nach Landespräsident Karl Schmidinger geht, sollen es auch noch mehr werden. Was aber mit viel Arbeit und Kosten verbunden ist, zumal Motocross keine Unterstützung der Bundessportorganisation BSO bekommt.

„Budget ist peinlich“
„Unser Budget will ich gar nicht verraten, das wäre peinlich“, so Schmidinger. Der stolz darauf ist, dass die Arbeit der letzten 25 Jahre dennoch Früchte trägt. Denn auch auf der 1290m langen und mit vier Sprüngen präparierten Strecke in Weyer werden die OÖ-Fahrer vor den bis zu 2500 Zusehern wieder den Ton angeben. Womit es wohl weiter bergauf geht.

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung 

Daniel Lemberger
Daniel Lemberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter