14.05.2019 17:13 |

Kurz vor dem Start

„Geruchsvorfall“ im Cockpit: AUA-Flug gestrichen

Weil den Piloten kurz vor dem Abflug ein ungewöhnlicher Geruch im Cockpit in die Nase gestiegen war, haben die Austrian Airlines am Dienstag ihren Kurs von Wien nach Los Angeles streichen müssen. Auch der Rückflug von Los Angeles (Planankunft Mittwochfrüh) falle dadurch aus, berichtete das Luftfahrtportal Austrian Wings. 

Die Passagiere würden umgebucht, wurde die Fluglinie zitiert. Die Maschine habe sich bereits rollend auf dem Weg zur Piste befunden, als die Crew den Geruch bemerkte.

Die AUA bestätigte laut Austrian Wings den Vorfall und erklärte, die betroffene Maschine - eine Boeing 777-200ER mit der Kennung OE-LPA - sei sicherheitshalber außer Betrieb genommen und von der Technik überprüft worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter