Rivale niedergefahren

Wegen Eifersucht: Mordversuch mit Kind im Pkw Kopieren

Grenzenlose Eifersucht dürfte einen zweifachen Familienvater (39) zu einer unfassbaren Tat „motiviert“ haben: Er steht im Verdacht, seinen vermeintlichen Nebenbuhler Donnerstagnachmittag in Wienerherberg (NÖ) mit dem Auto gegen einen Zaun katapultiert zu haben. Ermittlungen wegen Mordversuchs laufen, es wurde U-Haft verhängt!

Ein starrer Blick durch die Windschutzscheibe, dann Vollgas: Ohne zu zögern soll ein Autofahrer mit seinem Sohn (18) am Beifahrersitz und der achtjährigen Tochter im Fond des Wagens in der Ortsstraße auf zwei Männer zugerast sein. „Ich konnte zur Seite springen“, erzählt ein Arbeiter. Sein Kollege nicht. Der 40-Jährige wurde vom Fahrzeug erfasst und gegen einen Zaun gedrückt. Der Lenker fuhr davon, hinterließ aber eine Nummerntafel und den schwer Verletzten.

Eifersucht und Hass als Auslöser
Als die Polizisten zu dem „Verkehrsunfall mit Personenschaden“ anrückten, gab das Opfer folgenden Vorfall zu Protokoll (und den Namen des 39-Jährigen!):Es sei kein herkömmlicher Crash gewesen, sondern ein gezielter Anschlag auf ihn, sagte er. Von Eifersucht und Hass ist die Rede, verbalen Drohungen im Vorfeld.Der mögliche Auslöser: die Bekanntschaft zur Frau des mutmaßlichen Täters.

Während das Opfer in künstlichen Tiefschlaf versetzt und ihm ein Bein amputiert wurde, stellte sich der Autofahrer bei der Polizei. Der 39-Jährige gab zu, am Unfall beteiligt gewesen zu sein - von Absicht sei aber keine Rede.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 18°
wolkig
10° / 18°
wolkig
9° / 19°
wolkig
8° / 19°
heiter
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter