12.05.2019 12:01 |

Rund um U2 und U5

U-Bahn-Zukunft: App zeigt neue Stationen in 3D

Der Bau des Linienkreuzes der U2 und U5 dauert zwar noch einige Jahre, aber virtuell können die Wiener schon die künftigen Stationen erkunden. Eine neue App zeigt die Haltestellen im Detail. „Der Öffi-Ausbau wird damit schon heute für unsere Fahrgäste erlebbar“, so Wiener Linien-Chef Günter Steinbauer.

Die „U2xU5“-App bietet eine umfangreiche Vorschau auf alle neuen Stationen - vom Frankhplatz beim Alten AKH über die Knotenstation Rathaus bis zum Matzleinsdorfer Platz. Mit der 3D-Ansicht kann man auf spielerische Weise die zukünftigen Wege, Stationsgebäude und Anbindungen an das bestehende Öffi-Netz erkunden.

„Momentan noch schwer vorstellbar“
,„Mit dem Linienkreuz verwandeln wir viele bestehende Stationen in zentrale Umsteigeknoten“, erläutert Steinbauer. Viele Wege könnten damit neu gedacht werden. Bestes Beispiel sei die U4-Station Pilgramgasse, wo man künftig mittels Rolltreppe direkt zur U2 gelangen könne. „Momentan ist das noch schwer vorstellbar“, meint Steinbauer. Via Handy werde das nun aber schon virtuell sichtbar. In der Realität wird der Ausbau bis zum Matzleinsdorfer Platz wahrscheinlich erst bis zum Jahr 2027 abgeschlossen sein.

Ein Blick zurück zeigt außerdem, wie rasant das U-Bahn-Netz in den vergangenen Jahrzehnten gewachsen ist und wie der vollautomatische Betrieb Innovationen vorantreibt. Die „U2xU5“- App der Wiener Linien kann kostenfrei über die Stores von Android und iOS heruntergeladen werden.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter