Von wegen cool!

Experten warnen: Rauchen lässt Penis schrumpfen

Rauchende Männer, stark sein! Ein britischer Urologe warnt in einem Interview mit dem Mirror davor, dass regelmäßiges Rauchen den Penis langfristig nicht nur kleiner erscheinen, sondern tatsächlich schrumpfen lassen kann. Schuld daran ist, dass das Rauchen den Blutfluss durch den Penis stoppt, wodurch die spontanen, nächtlichen Errektionen gestoppt werden, die aber erforderlich sind, um den Penis zu dehnen.

Dass Rauchen in vielerlei Hinsicht schlecht für die Gesundheit ist, sollte hinlänglich bekannt sein. Vor allem für Männer hat das Ziehen am Glimmstängel drastische Auswirkungen, wie Mediziner in Großbritannien nun bestätigten. Neben errektiler Dysfunktion kann der Penis durch das Rauchen sogar schrumpfen. Laut dem Urologen Marc Lanadio ist das auch gar nicht so selten, wie man vielleicht denkt.

„Ich sehe oft eine errektile Dysfunktion. Um eine feste Errektion zu bekommen, braucht man eine ausreichende Durchblutung. Raucher haben aber eine höhere Inzidenz von Artherosklerose, einschließlich derjenigen im Penis. Sprich: Ihr Penis ist schlechter durchblutet, weil sich die im Rauch enthaltenen Chemikalien auf die Verengung der Blutgefäße auswirkt“, erklärt Lanadio. Oft würden Patienten darüber klagen, dass ihr bestes Stück mit zunehmenden Alter kürzer werden würde. „Das Rauchen stoppt den Blutfluss durch den Penis. Dadurch kommt es in der Nacht nicht mehr so häufig zu spontanen Errektionen. Diese sind aber wichtig, um den Penis zu dehnen und auf einer guten Länge zu halten.“

Doch nicht nur Männer sind von den Auswirkungen des Rauchens betroffen. Auch bei Frauen können die Zigaretten das Sexleben beeinflussen, da auch bei ihnen die Erregung mit der Durchblutung zusammenhängt.

Mai 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr