Di, 21. Mai 2019
10.05.2019 13:02

Bundesmeisterschaft

Erster Platz für Salzburger Berufsfeuerwehr

Man kann sagen, das Team der Salzburger Berufsfeuerwehr ist unschlagbar gut. Zum dritten Mal in Folge gewinnt es nach 2013 und 2015 den Titel bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften der Berufsfeuerwehren Österreichs in Graz. 

Dieser Titelkampf besteht aus den drei Disziplinen: Schwimmen (Einzel und Staffel), Laufen (10 km) und einem Fußballturnier. Bürgermeister Harald Preuner gratuliert zu dieser sportlichen Höchstleistung: „Ich freue mich über die erfolgreiche Titelverteidigung und gratuliere dem gesamten Team recht herzlich.“

Herausragende Laufleistungen gab es von Cornelius Unger (26 Jahre) und Michael Holzner (27 Jahre), welche jeweils den Bundesmeistertitel und den Vize-Bundesmeistertitel in der Einzelwertung Laufen errangen. Bernhard Hock (23 Jahre) wurde Vize-Bundesmeister in der Einzelwertung Schwimmen (50 m Freistil) und das Fußball-Team errang den guten dritten Rang im abschließenden Turnier. Daher konnte der Titel erfolgreich verteidigt werden und für das Team der Berufsfeuerwehr gibt es nun ein kleines Luxusproblem: So muss die Feuerwehr endgültig Platz in der fast schon übervollen Pokalvitrine schaffen, denn nach dem dritten Titel in Serie bleibt der Wanderpokal in der Mozartstadt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Letzter Akt im Drama
Kickl von Van der Bellen aus Amt entlassen!
Österreich
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Opposition tobt
Sobotka: Sondersitzung erst nach EU-Wahl
Österreich
Arsenal-Mittelfeldmann
Sicherheitsbedenken: Mkhitaryan verpasst Finale!
Fußball International
Hohenberg holt Titel
„Krone“-Gala: Glücksrausch nach der Bierdusche
Fußball National
Meinl-Reisinger-Appell
Kein Misstrauensantrag der NEOS gegen Kanzler Kurz
Österreich
Bundesliga-Krimi
Hier abstimmen: Welcher Klub steigt am Samstag ab?
Fußball National

Newsletter