07.05.2019 10:06 |

Guaido an die Macht!

Gegen Maduro: USA wollen Venezuelas Militär ködern

US-Vizepräsident Mike Pence will Insidern zufolge das Militär in Venezuela zu einer Abkehr von Präsident Nicolas Maduro bewegen. In einer für Dienstagnachmittag geplanten Rede vor der Americas Society im US-Außenministerium wolle er Anreize für einen Seitenwechsel anbieten, sagten hochrangige Regierungsvertreter am Montagabend.

„Er wird zeigen, wo die Chancen liegen, wenn die Leute das Richtige tun, um voranzukommen“, hieß es. Zugleich wolle Pence ankündigen, dass die Vereinigten Staaten 25 Richter am Obersten Gerichtshof Venezuelas sanktionieren könnten. Auch Hilfen für Flüchtlinge sowie ein Paket an Wirtschaftshilfen für den Übergang nach einem politischen Machtwechsel werde er darlegen.

Maduro wirft den Vereinigten Staaten vor, sie wollten seine sozialistische Regierung stürzen. Vorige Woche hatte der selbst ernannte und von den USA unterstützte Übergangspräsident Juan Guaido das Militär zum Putsch aufgerufen. Es folgten Proteste, an denen sich Zehntausende Menschen beteiligten. Bisher steht das Militär überwiegend auf der Seite Maduros.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter