07.05.2019 12:05 |

Fahrgast-Zuwachs

Gutes Ergebnis für die Lokalbahnen

4,95 Millionen Fahrgäste zählte die Salzburger Lokalbahn im Jahr 2018. Nimmt man die Strecken der ÖBB aus, bedeutet dies österreichweit Rang drei. Auf Platz Neun schaffte es die Pinzgauer Lokalbahn. Diese erreichte einen satten Zuwachs von 62.000 Passagieren. Nummer eins in Österreich ist die Badener Bahn.

Seit 2013 stiegt die Zahl der jährlichen Fahrgäste der Salzburger Lokalbahn um 132.000 auf knapp fünf Millionen an, wie eine aktuelle Studie des VCÖ offenlegt. „Gerade für die Verringerung der Verkehrsprobleme im Ballungsraum Salzburg wäre es wichtig, dass noch deutlich mehr vom Auto auf die Lokalbahn umsteigen“, sagt Experte Markus Gansterer. Eine Sache, die die Landesregierung weit oben auf ihren Agenden stehen hat. Der geplante zweispurige Ausbau der Strecke soll eine bessere Taktung ermöglichen und so die Bevölkerung zum Umsteigen bewegen. Den positiven Effekt von günstigeren Ticket und einem besseren Takt konnte man im vergangenen Jahr bei der Pinzgaubahn deutlich feststellen. Hier schnellten die Fahrgastzahlen in die Höhe.

Ein Zuwachs von 7,4 Prozent ist der drittgrößte in Österreich. 62.000 Personen wurden mehr befördert - gesamt 901.000. „Wir haben 2018 einen fixen Halbstunden-Takt zwischen Zell und Piesendorf eingeführt, das macht die Bahn natürlich nochmals wesentlich attraktiver. Mit der Tarifreform ab 2020 erwarten wir uns noch mehr Umsteiger“, sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter