So, 26. Mai 2019
06.05.2019 21:30

Prüfbericht

Dienstautos für Politiker kosten 205.000 Euro

Das Kontrollamt der Stadt fordert, dass in Zukunft nur mehr der Bürgermeister einen Wagen samt Fahrer hat.

Vor der Angelobung von Stadtregierung und Gemeinderat veröffentlichte das Kontrollamt einen Prüfbericht zu den bisher drei Dienstautos des Bürgermeisters und seiner beiden Stellvertreter. Jeder Kilometer kostet 3,66 Euro – bei 56.000 Kilometer pro Jahr sind das 205.000 Euro. In der Stadt entfällt ein Drittel aller Fahrten auf Überstellungen von den Garagen beim Wirtschaftshof in der Siezenheimer Straße zum Schloss Mirabell und retour.

Die Prüfer merken an, dass es nur in Salzburg Dienstwagen für Stadtchef und Vizes gibt – nur mehr Harald Preuner sollte ein Auto mit Chauffeur haben. Seine Stellvertreterin Barbara Unterkofler hat bereits in der Vorwoche auf ihren Dienstwagen verzichtet. FPÖ-Klubchef Reindl fordert, dass dem Kontrollamt Folge geleistet wird.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Kommentar
Wenn Rückenwind zum Orkan wird
Politik
Nach Minus am Sonntag
FPÖ-General sieht keinen Trend für Herbstwahl
Österreich
Bei Traktorfahrt
Bub (4) saß neben sterbendem Großvater
Oberösterreich

Newsletter