So, 26. Mai 2019
07.05.2019 06:00

Heiße Diskussion

Feuerwehren erhöhen Druck auf den Finanzminister

Das Thema brennt gerade in der Steiermark seit Jahren unter den Nägeln: die Dienstfreistellung von Feuerwehrleuten bei einem Großeinsatz. Nach dem Schneechaos im Jänner in der Obersteiermark flammte die Diskussion erneut auf, am Mittwoch werden in Klagenfurt hoffentlich die Weichen für eine Lösung gestellt.

Letzte Woche absolvierte LH-Stellvertreter und Katastrophenschutz-Referent Michael Schickhofer den finalen Feuerwehr-Stammtisch, wobei er durch alle Bezirke tourte – das Thema Dienstfreistellung war dabei allgegenwärtig. „Unsere Feuerwehren leisten Gewaltiges. Daher ist es selbstverständlich, dass ich für unsere Feuerwehren da bin.“

„Sind uns oft selbst im Weg gestanden“
Neben den Feuerwehrkommandanten um den Steirer Reinhard Leichtfried und den Katastrophenschutzreferenten der Bundesländer zieht auch der Österreichische Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) mit – diese Symbiose war in der Vergangenheit keine Selbstverständlichkeit. „Wir sind uns in der Vergangenheit oft selbst im Weg gestanden“, gibt ÖBFV-Sprachrohr Andreas Rieger zu, „daher wurden wir von der Politik in der Vergangenheit oft im Kreis geschickt. Dieses Mal ziehen wir alle an einem Strang und hoffen so, dass wir mit einem gemeinsamen Lösungsvorschlag den Druck auf das Finanzministerium erhöhen können.“

Für die „Elefantenrunde“ am Mittwoch in Klagenfurt ist Rieger positiv gestimmt. Wichtig ist ihm, dass die Arbeitgeber bei Dienstfreistellungen entlastet werden. Ein Vorschlag ist, dass die finanzielle Bedeckung aus dem Katastrophenfonds des Bundes erfolgt. Eine andere Idee: Unternehmen könnten mit einer Prämie im Rahmen des Einkommenssteuergesetzes entschädigt werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Von Bayern bestätigt
„Trennung war nie Thema!“ Kovac bleibt bei Bayern
Fußball International
Serie „Welt der Tiere“
Schnüffelspaß ohne Ende in Niederösterreich
Tierecke
„Zunehmende Verrohung“
Warnung in Deutschland vorm Tragen der Kippa
Welt
RB verliert Cup-Finale
0:3 gegen Bayern: Rangnick trauert Elfer nach
Video Fußball
Highlights vom Finale
VIDEO: Hier zerstört Valencia Barcas Double-Traum
Video Fußball
Per Transparent
„Bist haas?“ Rapid-Fans häkerln Ex-Minister Kickl
Fußball International
Am Kraftwerk gefunden:
Leiche ohne Kopf, Beine und Arme in der Donau
Oberösterreich
Steiermark Wetter
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
wolkig
14° / 24°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter