Sexstrolch:

Mühlviertler begrapschte Britin (20) in Lokal

Sein sexuelles Verlangen konnte ein 40-jähriger Mühlviertler zu fortgeschrittener Stunde in einem Salzburger Lokal offenbar nicht mehr im Zaum halten. Er begrapschte eine Britin (20) gegen ihren Willen einfach im Intimbereich, dann flüchtete er. Die Polizei konnte den Verdächtigen aber kurz darauf stellen.

Ein 40-jähriger Mühlviertler ist von der Polizei in der Stadt Salzburg wegen sexueller Belästigung angezeigt worden. Der Verdächtige soll in einem Lokal in der Landeshauptstadt eine 20-jährige Britin unsittlich im Intimbereich berührt haben.

Gesäß gepackt
Der Vorfall dürfte am Sonntag zu vorgerückter Stunde, gegen 1.30 Uhr früh, passiert sein. Laut den Aussagen der Britin streichelte ihr der Mühlviertler zunächst mit der Hand über das Gesäß und packte schließlich zu. Dann verließ er sofort das Lokal. Dank der detaillierten Personenbeschreibung konnte er aber kurz darauf von der Polizei bei einem Taxistand gestellt werden. Der Verdächtige wird angezeigt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter