04.05.2019 06:55 |

Beamten attackiert

Grazer Häftling rastete schon wieder aus

Anweisungen sind ihm ebenso egal wie die Sonderverwahrung. Ein in der Justizanstalt Graz-Jakomini inhaftierter 25-Jähriger macht dem Personal nur Probleme. Am 29. April rastete er nach der Verkündigung des (nicht rechtskräftigen) Urteil aus, Freitagfrüh attackierte er einen Wachebeamten und verletzte ihn.

Als Drogendealer kam der gebürtige Ägypter, der nun österreichischer Staatsbürger ist, wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt. Er gilt als einer, der keine Anweisung befolgt und jede Chance zur Flucht nutzen würde.

Am 29. April stand er mit einem Komplizen wegen Drogenhandels in Graz vor Gericht. Als der Richter das (nicht rechtskräftige) Urteil, 20 Monate Haft, verkündigte, rastete der 25-Jährige aus. Da ihn nur ein Mann bewachte, wurde über Funk Alarm ausgelöst. Uniformierte legten dem Tobenden Handfesseln an. 18 Stunden verbrachte er in der so genannten Sonderverwahrung.

Bei Visitation ausgezuckt
Doch diese Maßnahme änderte nichts an der Aggression des unberechenbaren Wahlösterreichers. Am Freitag befand er sich wieder in einer Vier-Mann-Zelle. Als eine Visitation durchgeführt werden sollte, stürzte er sich auf einen Justizwachebeamten und verletzte ihn am rechten Ellenbogen. Nun ist er wieder in Sonderverwahrung, das Spiel beginnt von vorne . . .

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 20°
wolkig
7° / 20°
wolkig
8° / 21°
heiter
10° / 17°
bedeckt
7° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter