03.05.2019 16:04 |

Abtenau

Platte traf 37-jährigen Arbeiter genau am Kopf

Der Salzburger wurde am Freitag von einer Spannplatte schwer am Kopf verletzt. Die Platte löste sich aus einer Verankerung und kippte nach vorn. Schnittverletzungen im Kopfbereich waren die Folge.

Der Einheimische war gerade damit beschäftigt, Spanplatten von einem Wagen auf Rollen einer Furnierpresse zu legen. Als er eine Platte auf die Rollen legte, löste sich unerwartet eine weitere aus der Verankerung des Wagens und kippte nach vorne. Der 37-Jährige bemerkte dies unglücklicherweise nicht und die Platte traf ihn am Kopf. Dadurch erlitt der Mann eine Schnittverletzung und wurde von der Rettung anschließend in eine Arztpraxis gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter