City4U-Userin empört

Wienerin: „,Bierkavalier‘ wird immer aggressiver“

Für Aufregung im Untergrund sorgt seit Jahren der stadtbekannte "Bierkavalier". Schon einige Male rastete er in der U4 aus, als ein weiblicher Fahrgast seine Einladung auf ein Bier ablehnte, City4U berichtete. Seit Jahren ist der Mann in Wien bekannt, doch nun scheint seine Harmlosigkeit ein Ende zu haben. Diese Woche wurde der "Kavalier" erneut aggressiv, als eine junge Frau seine Einladung nicht beantwortete. City4U berichtet:

Was als harmlos begann, schaukelt sich seit Jahren immer mehr auf und mittlerweile ist der "Bierkavalier" sicherlich allen Fahrgästen der Wiener U-Bahn-Linie U4 bekannt. Stefanie P. kennt den Mann auch bereits einige Jahre von ihren Fahrten in der U4.

„Man sollte momentan in der U4 usw sehr vorsichtig sein weil dieser U4 Kavalier immer aggressiver wird. Ich war vor einigen Tagen am Abend gegen 21.30 Uhr am Schwedenplatz und wurde zuerst beim Vorbeigehen von ihm angesprochen. Ich sagte ihm, er solle weggehen und habe darauf geachtet, nicht in denselben Waggon wie er einzusteigen“, schildert Stefanie der Redaktion. „Irgendwie kam er dann aber wieder in meinen Waggon und ich konnte beobachten, wie er andere Frauen ansprach. Anschließend kam er wieder zu mir und hat mich erneut gefragt, ob ich mit ihm ein Bier trinken möchte. Als ich auch diesmal ablehnte, wurde er laut und hat mich dann direkt angeschrien - es war sehr unangenehm und keiner hat mir geholfen“, so die junge Wienerin. 

Zu ihrem Glück war Stefanie mit ihrem Hund unterwegs, der den „Bierkavalier“ anbellte und ihn dadurch auf Abstand hielt. „Wie aus dem Nichts stand dann auch eine Dame auf und bat ihn laut, mich in Ruhe zu lassen, worauf der Mann rasch ausstieg“, erinnert sie sich. „Ich hatte Angst und war froh, dass mein Hund ihn eingeschüchtert hat, aber was ist, wenn ich das nächste Mal alleine bin oder eine andere Frau alleine ist? Was macht er dann, wie weit geht er?“, fragt sie sich.

Wer dem „Bierkavalier“ in der U-Bahn begegnet, sollte auf jeden Fall ruhig bleiben und so nett wie möglich ablehnen - ignorieren oder unfreundlich reagieren ist nicht ratsam. Vermutlich geht er dann an einem vorbei. Sollte dies nicht der Fall sein, das Ganze am besten rasch melden!

Wichtiger Tipp: 017909111 ist die Nummer des U- Bahn- Notrufs. Auch hier kann man sich im Zweifelsfall melden!

Mai 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr