30.04.2019 06:30 |

Transparente Front

Neues Gesicht für Grazer Feuerwehr-Zentrale

Die Grazer Zentralfeuerwache auf dem Lendplatz wird auf Vordermann gebracht. Attraktion wird eine transparente Front sein, die den Blick in die große Wagenhalle freigibt. Etwa 700.000 Euro werden der Umbau und die Sanierung kosten.

„Wir wollen Sicherheit sichtbar machen“, so VP-Bürgermeister Siegfried Nagl und sein blauer Vize Mario Eustacchio. Darum auch die Idee mit der transparenten Front.

Sanierungsbedarf für Wache aus den 1960ern
Die Zentralfeuerwache auf dem Lendplatz ist in vielen Bereichen ziemlich in die Jahre gekommen. Die Fassade bröckelt, auch im Inneren besteht zum Teil erhöhter Sanierungsbedarf. Das Grazer Architekturbüro „coabitare ZT“ hat den Architektenwettbewerb für den Umbau gewonnen. Nagl: „Die Umbauarbeiten beginnen noch heuer.“

Die ältesten Teile der Zentralfeuerwache stammen aus den späten 1960er- und frühen 1970er-Jahren - entworfen von der „Werkgruppe Graz“. Mit der Neugestaltung der Fassade soll die Wache (aktuell ein Stückwerk) ein einheitliches Erscheinungsbild erhalten.

Brandhilfsscharen und Pompier-Korps
Heute werken bei der Grazer Feuerwehr Voll-Profis - das war freilich nicht immer so. Im frühen 19. Jahrhundert organisierte man in Graz den Brandschutz neu - in Form von Brandhilfsscharen, die für die einzelnen Stadtviertel zuständig waren. „Depots mitLöschgeräten wurden angelegt“, so der Stadthistoriker Karl A. Kubinzky. Zuvor waren lange Zeit die Bürger für Löscharbeiten zuständig.

Als es 1852 zur Einstellung der Alarm-Kanonschüsse auf dem Schloßberg kam, wurde wieder eine Neuordnung nötig - Graz richtete, nach dem Vorbild von Ulm, ein Pompier-Korps ein. Dieses war die erst zweite echte Berufsfeuerwehr in Österreich. Der Stützpunkt lag auf dem Mariahilferplatz.

1877 entstand schließlich die Zentralfeuerwache auf dem Lendplatz. 1944 wurde das Gebäude durch einen schweren Bombentreffer arg in Mitleidenschaft gezogen.

Gerald Richter
Gerald Richter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 17°
bedeckt
9° / 17°
bedeckt
11° / 17°
stark bewölkt
8° / 17°
wolkig
5° / 15°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter