So, 26. Mai 2019
26.04.2019 07:00

Darlehen abgeschrieben

Land Steiermark verlor mehr als elf Millionen Euro

Das Land Steiermark gewährt Darlehen - nicht immer wird allerdings (fristgerecht) zurückgezahlt. Jahr für Jahr muss die Finanzabteilung Forderungen abschreiben. Zuletzt, im Jahr 2018, waren es 482.000 Euro und ein paar Zerquetschte. In Summe waren es seit 2013 mehr als elf Millionen Euro!

Klar, Gebietskörperschaften sind nicht nur Zahler, sie kassieren auch Gebühren - von der Jagdabgabe bis zur Kanalbenützung. Und es werden Darlehen gewährt, rückzahlbare... Doch oft einmal wollen (oder können) die Begünstigten nicht zahlen. Jahr für Jahr muss die Finanzabteilung Forderungen abschreiben. Zuletzt, im Jahr 2018, waren es 482.000 Euro und ein paar Zerquetschte.

Oft wird auf gerichtliche Schritte verzichtet
Die Summe ist angesichts eines Fünf-Milliarden-Budgets kein Beinbruch, aber insgesamt wartet das Land mittlerweile auf die Begleichung von mehr als 49 Millionen Euro. Davon überhaupt als uneinbringlich wurden knapp 11,3 Millionen abgeschrieben. Auf gerichtliche Schritte wird aus sozialen Gründen oft verzichtet. Weil, wie’s auf gut Steirisch heißt: Einem Nackerten kannst eh ka Hos’n auszieh’n.

Das sieht auch der Sozialsprecher der steirischen FP, Marco Triller, so - er hatte die Anfrage an Landesrat Anton Lang gestellt. Trotzdem: „Da es sich ausschließlich um Steuergeld handelt, gilt es, in finanzpolitischen Bereichen Verbesserungspotenziale zu erheben!“

Gerhard Felbinger
Gerhard Felbinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Steiermark Wetter
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
wolkig
14° / 24°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter