So, 26. Mai 2019
26.04.2019 07:14

Viel Leerlauf beim 3:1

Rose pocht vor Titelstück auf „Lerneffekt“

87 Minuten waren mager: Trotz Super-Finish und Sieg war gegen Wolfsberg nicht alles eitel Wonne bei den Bullen. Roses Gedanken zum Cup-Finale. Apropos Sonntag: Da kann beim WAC sogar eine Niederlage zum Titel „reichen“.

ie Situation ist durchaus kurios: Salzburg kann am Sonntag beim „Rückspiel“ in Wolfsberg gegen den WAC den Titel einsacken - womöglich sogar per Niederlage! Sollte LASK in Graz erneut gegen Sturm verlieren, können die Linzer zwar in den restlichen vier Runden den Rückstand von zwölf Zählern aufholen. Jedoch würde Salzburg bei Punktegleichheit automatisch nach vorne gereiht werden, wurde dem Titelverteidiger bei der Punktehalbierung ja ein halber Zähler abgerundet.

Wie dem auch sei: Salzburg will die sechste Krone mit einem Sieg zelebrieren, sich zudem fürs Cup-Finale am Mittwoch gegen Rapid in Klagenfurt einballern. Für beide Aufgaben will Trainer Marco Rose aber eine Steigerung sehen. Super-Finish mit drei Toren in sieben Minuten beim 3:1 gegen WAC schön und gut: Aber bis Minute 87 war die Leistung äußerst überschaubar. „Beim Match gegen den WAC haben schon ein paar Prozentpunkte in Sachen Sauberkeit, Handlungsschnelligkeit, Wucht nach vorne gefehlt. Da sollte es für Sonntag, Mittwoch schon einen Lerneffekt geben“, hielt Rose gestern in Taxham fest.

Die Ausrede „Müdigkeit“ nach 46 Saisonspielen lässt der 42-jährige Deutsche nicht gelten: „Wir sind diese Saison, im Gegensatz zu 2018, schon länger nicht mehr in der Europa League dabei. Der Glaube, die Physis ist grundsätzlich da. Wir haben einen breiten Kader, können daher auch ein wenig rotieren“, ist ein Durchtauschen für Rose in Wolfsberg am Sonntag - drei Tage vorm Cup-Finale - Thema.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich

Newsletter