Raus in die Wiese!

Sex kann Symptome von Heuschnupfen lindern

Gute Nachricht für alle, die im Frühjahr an Heuschnupfen laden. Laut iranischen Wissenschaftlern können die Symptome dieser Allergie gelindert werden, wenn man mehr Zeit im Bett verbringt - mit dem Partner. Denn das Fortpflanzungssystem steht mit dem Nasensystem in Verbindung. City4U kennt die Vor- und Nachteile der schlüpfrigen „Heilungsmethode“.

Sex als Kur gegen Heuschnupfen. Das soll tatsächlich klappen. Laut Medizinern der Tabriz Medical University im Iran wird der Blutfluss in der Nase und in den Augen beim Sex eingeschränkt. Das wiederum hilft dabei, verstopfte Nasen zu öffnen und den Tränenfluss in den Augen zu stoppen.

Das Team rund um Sina Zarrintan hat zwar noch keine klinischen Tests durchgeführt, ihre Annahme wurde aber bereits in der medizinischen Zeitschrift Medical Hypotheses veröffentlicht. Zarrintan: „Diese Methode um Symptome zu lindern, macht sicherlich mehr Spaß als die herkömmlichen. Günstiger ist es ebenso. Der Patient kann die Häufigkeit des Interkurses an den Schweregrad der Symptome anpassen.“ Sprich: Je schlimmer der Schnupfen, desto mehr Sex.

Dass diese Methode aber nicht nur Vorteile bringt, gibt auch Mohammed Amin Fakhree von der Tabriz Universität zu: „Es gibt Einschränkungen bei der Verwendung: Sie ist nicht außerhalb des Hauses anwendbar und nicht möglich, wenn man keinen Sexualpartner zur Verfügung hat.“ Und einen Nachteil gibt es noch: Sex hilft nur Männern bei der Linderung der Symptome. Frauen müssen nach wie vor zu den herkömmlichen Hilfsmittelchen greifen.

April 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr