24.04.2019 10:20 |

Großbaustelle

Ab jetzt rollen die Bagger auf dem Flughafen

Am Dienstag hob um exakt 22.55 Uhr der letzte Flieger vor der Sperre vom Salzburger Flughafen ab. Ruhe kehrt dennoch nicht ein. Die Generalsanierung der Start- und Landebahn begann bereits um 00.01 Uhr in der Nacht. Da fuhren die schweren Geräte auf. Bauzäune und Container wurden bereits angeliefert und montiert.

Fünf Wochen bleibt den Baufirmen Zeit, um die gesamte Start- und Landebahn zu sanieren. Am 29. Mai sollen die Flieger wieder vom Salzburg Airport aus in alle Richtungen abheben.
Am Dienstag landete gegen 22 Uhr noch die AUA-Maschine aus Frankfurt. Nur wenig später hob der letzte Flug nach Wien ab. Erst in fünf Wochen wird es wieder Flugverkehr geben. Jetzt kommen die Baumaschinen.

Das Fallbeil rückt für die ersten Arbeiten an
Es gilt, bei den Arbeiten keine Zeit zu verschwenden: Bereits kurz nach Mitternacht wurde mit der Baustelleneinrichtung begonnen. Zu- und Abfahrten mussten geregelt, Zäune und Container montiert werden.
Bereits am heutigen Vormittag soll es der Betonschicht auf dem Flugfeld an den Kragen gehen. Dabei kommt auch ein Fallbeil zum Einsatz, welches die Beton-Schicht durchschneidet. Durch die kontrollierte Rissbildung soll die Trageschicht spannungsfrei gemacht werden. Gleichzeitig werden auch die Technik und die Befeuerung der 2850 Meter langen und 45 Meter breiten Piste demontiert.

Am 22. Mai um 20 Uhr muss alles fertig sein
Laut Bauplan sollen dieser erste Schritt bis zum Sonntag andauern. Ab Montag startet dann bereits die Asphaltierungsphase. Die erste Schicht wird bis zum 3. Mai aufgetragen. Drei weitere werden bis zum 17. Mai folgen.
Nach einer gründlichen Reinigung, bei der die Start- und Landebahn für die Flugzeuge griffig gemacht wird, haben die Unternehmen noch knapp drei Tage für die Bodenmarkierungen.
Am 22. Mai um Punkt 20 Uhr müssen die Arbeiten abgeschlossen sein. Dann finden Tests und Überprüfungen statt sowie die abschließen Behördenverhandlung.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.