Kindlicher Zündler:

Achtjähriger fackelte beinahe elterlichen Hof ab

Für ihn war es nur ein Spiel - aber ein achtjähriger Zündler fackelte in Reichersberg beinahe den elterlichen Hof ab.

Ein Achtjähriger spielte am 22. April 2019 gegen 14.15 Uhr in einem überdachten Holzlager des elterlichen landwirtschaftlichen Anwesens in Reichersberg. Dabei schichtete er eine geringe Menge Stroh und Kunststoffreste auf und entzündete diese mit einem Feuerzeug. Nachdem sich das Feuer rasch ausbreitete, versuchte der Schüler dieses noch mit Wasser zu löschen.

Zündler alarmierte seine Eltern
Nachdem die Löschversuche zu keinem Erfolg führten, verständigte er seine Eltern. Diese alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Reichersberg, Münsteuer, Traxlham und Antiesenhofen konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und eine Ausbreitung verhindern. Die Höhe des Schadens ist bislang noch unbekannt. Personen wurden nicht verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter