23.04.2019 05:23 |

Heißes Thema

Teures Wohnen: Stadtpolitik sucht nach Lösungen

Heute findet die zweite Runde der Parteiengespräche nach Wahl.

Wohnen, Raumplanung und Soziales stehen auf der Tagesordnung der Parteiengespräche. Das alles beherrschende Thema sind aber die exorbitanten Wohnkosten.

Wie berichtet, schlägt Stadtchef Harald Preuner (ÖVP) eine Sanierungsoffensive vor, um unvermietbare Wohnungen wieder auf den Markt zu bringen. SPÖ und Grüne wollen, dass die Stadt Gründe kauft, um sie dem sozialen Wohnbau zur Verfügung zu stellen. Das lehnt die ÖVP ab. Einig sind sich alle Parteien, dass AirBnB-Vermietungen strenger kontrolliert werden sollen.

Um 9 Uhr starten die Verhandlungen im Schloss Mirabell. „Ich habe mir bis 17 Uhr Zeit genommen, weil es viel zu diskutieren gibt“, so Preuner.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter