Do, 23. Mai 2019
24.04.2019 10:00

Noch 4 Folgen „GoT“

Was „Jennes‘ Lied“ über Daenerys und Jon verrät

Die Toten sind schon da: Nachdem mittlerweile zwei der finalen sechs Folgen von „Game of Thrones“ ausgestrahlt worden sind, steigt die Spannung ins schier Unermessliche. Neben einem kurzen Teaser zur dritten Episode (siehe Video oben) wird im Internet vor allem über ein in Folge 2 von Podrick Payne gesungenes Lied über Jenne von Altsteinen und dessen Bedeutung für das Schicksal zwei der wichtigsten Figuren der HBO-Fantasyserie, Daenerys Targaryen und Jon Schnee, spekuliert.

Wer wird nach der 8. und finalen Staffel von „Game of Thrones“ auf dem Eisernen Thron sitzen? Wer wird sterben, wer überlebt das unvermeidliche Blutbad? Die bisher gezeigten zwei von insgesamt sechs Episoden der achten und letzten Staffel der Erfolgsserie lieferten darauf leider noch keine konkreten Antworten. Was aber nicht heißt, dass keine Andeutungen und Hinweise versteckt sein könnten, die es zu entdecken und analysieren gilt.

Bei den Spekulationen über das Ende ist jetzt vor allem ein in der zweiten Folge von Briennes‘ Knappen Podrick Payne gesungenes Lied in den Mittelpunkt geraten. In einer Szene in der langen Nacht vor der Ankunft des Nachtkönigs und seiner untoten Armee in Winterfell sitzen mehrere der Hauptfiguren zusammen am wärmenden Feuer eines Kamins.

Tyrion Lennister (Peter Dinklage) fordert dann alle Anwesenden nacheinander auf, ein Lied anzustimmen, doch Brienne von Tarth (Gwendoline Christie), Jaime Lennister (Nikolaj Coster-Waldau), Davos Seewert (Liam Cunningham) und Tormund Riesentod (Kristofer Hivju) lehnen allesamt dankend ab. Es ist Podrick Payne (Daniel Portman), der schließlich allein beginnt, ein Lied zu trällern.

Was hat es mit „Jennes‘ Lied“ auf sich?
Das Lied handelt von Jenne von Altsteinen (Jenny of Oldstones), die in der Buchvorlage zur Serie von George R.R. Martin eine nicht unwichtige Rolle spielt: Die Hintergründe der besungenen Figur könnten, so die Annahme vieler Fans, jetzt eine epische Vorausdeutung auf das Schicksal von Daenerys Targaryen und Jon Schnee sein - auch wenn die TV-Serie den weitverzweigten Stammbaum der Targaryens zur besseren Verständlichkeit etwas vereinfacht und gewisse familiäre Beziehungen abgeändert hat.

Dass genau das Lied über Jenne nicht zufällig ausgesucht wurde, wird auch dadurch deutlich, dass der Sender HBO am Ausstrahlungstag der zweiten Folge das offizielles Musikvideo der modernen Jenne-Interpretation von Florence + the Machine auf YouTube zur Verfügung stellte (siehe Video unten). Und auch im Abspann der zweiten Folge wird das Lied von der britischen Band gespielt - nur wenige Momente, nachdem Jon Daenerys seinen wahren Namen verraten hat.

In den Romanen ist Jenne von Altsteinen eine Frau aus einfachen Verhältnissen, aber von weitreichender Bedeutung für das Haus Targaryen und in weiterer Folge für ganz Westeros. Jenne, die von sich selbst behauptete, von den Königen der Ersten Menschen abzustammen, ging nämlich eine Beziehung mit dem Targaryen-Thronfolger Duncan, dem Bruder von Daenerys Großvater Jaehaerys, ein und heiratete Duncan - obwohl dieser eigentlich der Tochter von Lyonel Baratheon versprochen war.

Prinz Duncan verzichtet aus Liebe auf den Eisernen Thron
Duncans Vater, König Aegon V. Targaryen, beharrte darauf, dass sein Erstgeborener und Erbe des Eisernen Throns die versprochene Hochzeit einhält und forderte sogar eine Annullierung der Ehe mit Jenne. Doch Duncan wollte aus Liebe und nicht aus politischen Gründen heiraten und war bereit, seinen Anspruch auf den Thron für ein Leben mit Jenne aufzugeben.

Hier „kürzte“ die Fernsehsendung die Linie der Targaryen-Familie: Während Duncan in der Serie der Bruder von Aerys II ist, ist er in den Büchern sein Onkel. Im Kern geht es aber in beiden Versionen darum, dass Duncan Targaryen seinen Anspruch auf den Eisernen Thron aus Liebe für eine Frau aufgegeben hat. Es folgte eine kurze, aber blutige Rebellion gegen das Königshaus, angezettelt von Lyonel Baratheon.

In beiden Versionen der Targaryen-Linie heiraten die Geschwister Aerys und Rhaella, ihre Kinder sind Daenerys, Viserys und Rhaegar, der wiederum Jon Schnees Vater ist. König Aerys II ging dann als der „Verrückte König“ in die Geschichte von Westeros ein, wurde von Jaime Lennister ermordet und Robert Baratheon nahm sich den Eiserne Thron. Der Rest ist mittlerweile Fernsehgeschichte.

Die tragische Liebesgeschichte wiederholt sich
Ob im Buch oder in der TV-Serie, für Daenerys‘ Bruder Rhaegar sollte sich die tragische Liebesgeschichte von Duncan und Jenne wiederholen. Er heiratete heimlich Lyanna Stark, die Schwester von Ned Stark, und löste damit die Rebellion von Robert Baratheon erst aus - weil es hieß, dass Rhaegar Lyanna entführt habe. Lyanna gebar Rhaegar einen Sohn: Jon Schnee, mit wahrem Namen Aegon Targaryen, wie wir mittlerweile aus seinem eigenen Mund wissen.

Und als Sohn von Rhaegar Targaryen hat er noch vor Daenerys ein Anrecht auf den Eisernen Thron, da laut geltendem Recht der Sieben Königreiche von Westeros die männlichen Erben in der Thronfolge Vorrang haben. Ein Recht, für das in der langen Geschichte der Targaryens bereits viel Blut geflossen ist.

Die entscheidende Frage, die sich nun mit Blick auf „Jennes‘ Lied“ und den Stammbaum der Targaryens aufdrängt: Wird Jon möglicherweise aus Liebe zu Daenerys auf den Eisernen Thron verzichten? Oder wird Jon gar Daenerys den Platz auf dem Thron nehmen, aus Angst vor Parallelen zur folgenschweren Entscheidung Duncans‘ - ohne dessen Verzicht auf den Thron wäre Aerys niemals König und in weiterer Folge als „Verrückter König“ vom Thron gestoßen geworden.

Hätte Daenerys doch bloß nicht die Familie von Jons bestem Freund Samwell Tarly bei lebendigem Leibe verbrennen lassen - eine Art der Hinrichtung, die an ihren verrückten Großvater Aerys II erinnert. Könnte Daenerys gar, und nicht der Nachtkönig oder Cersei Lennister, zum finalen Bösewicht der Serie werden, die es auszuschalten gilt?

Und eine Waldhexe gibt es da auch noch: Bei einer Vertrauten von Jenne aus den Romanen, könnte es sich um dieselbe alte Frau handeln, die Arya Stark an einer Stelle der Bücher bittet, ihr „mein Lied von Jenny“ zu singen. Dieselbe Waldhexe sagte angeblich voraus, dass „der Prinz, der Verheißen wurde“, aus der Linie von Aerys und Rhaella entspringen würde, den Großeltern von Jon Schnee. „Jennes‘ Lied“ könnte somit auch ein Hinweis auf die Prophezeiung „des Prinzen, der Verheißen wurde“, den Retter von Westeros, sein …

So sehen Sie das Finale
„Game of Thrones“ Staffel acht ist jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag um ca. 3 Uhr auf Sky Ticket, Sky Go und Sky Q auf Abruf zu sehen. Linear ist die aktuelle Folge immer am Montag um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic zu sehen. Pro Woche wird eine Episode ausgestrahlt.

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bande zerschlagen
Illegales Glücksspiel: 600 Automaten konfisziert
Niederösterreich
Was kann passieren?
Fragen und Antworten zum Misstrauensvotum
Österreich
Audio geht um die Welt
Tonband taucht auf! Sala wollte nicht nach Cardiff
Fußball International
„Fantastische Reise“
Kult-Torwart Kiraly beendet Karriere mit 43 Jahren
Fußball International
382.000 Euro lukriert!
Wie kommt Verein, den keiner kennt, an Spenden?
Österreich
Fans begeistert
Daniela Katzenberger zeigt sich „oben ohne“
Video Stars & Society

Newsletter