21.04.2019 14:00 |

Salzburgs Galerien:

Von Hochkarätig bis schräg

Budja blickt dem Tod ins Auge, und bei Ropac gehen die „Nordlichter“ auf

Topseller oder Hipster – Salzburgs Galerieszene ist vielfältig und hat von hochkarätig bis schräg alles zu bieten. Rudolf Budja macht selbst aus dem Tod ein Geschäft und offeriert in der Wiener Philharmonikergasse zu diesem Thema Arbeiten von Enrique Fuentes und Günter Brus.

„In meiner Heimat Mexico ist der Tod eine verführerische Frau, Namens Catrina, der man sich gerne hingibt“, so Fuentes, und ihr deshalb mit dem Wiener Aktionskünstler einen 24-teiligen Zyklus widmete. Der trifft den Geschmack des Festspielgastes: Das Triptychon für 450.000 Euro ist laut Budja schon verkauft.

Die Galerie Mauroner in der Residenz zeigt Bilder vom belgischen Künstler Alain Biltereyst. Die geometrischen Formen lassen sich nicht leicht entschlüsseln. Bei genauerer Betrachtung erkennt man allerdings, dass Logos wie Kodak oder Windows dahinterstecken. Er reißt sie aus ihrem ursprünglichen Kontext, entlehnt kleine Details, so dass man die Schönheit des Alltäglichen neu wahrnimmt.

Ein Highlight wartet Thaddaeus Ropac am Mirabellplatz mit Rauschenbergs „Borealis“ (Nordlichter) auf. Die Metallplatten, die der Amerikaner mit Säure bearbeitete, eröffnen je nach Blickwinkel, neue Welten.

Galerie Budja, Mauroner, Ropac

Alle Ausstellung bis Ende Mai

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter