20.04.2019 11:42 |

Calgary draußen

Irre! Colorado schaltet Conference-Sieger aus

Nach Tampa Bay im Osten hat sich mit den Calgary Flames auch in der Western Conference der National Hockey League das beste Team des Grunddurchgangs schon in der ersten Play-off-Runde verabschieden müssen. Die Flames kassierten am Freitag gegen Colorado Avalanche eine 1:5-Heimschlappe und verloren damit die Best-of-seven-Serie 1:4.

Der Viertelfinalgegner von Colorado sind entweder die Vegas Golden Knights oder die San Jose Sharks. Las Vegas führt derzeit in der Serie mit 3:2. In der Eastern Conference gingen die Toronto Maple Leafs gegen die Boston Bruins mit einem 2:1-Auswärtserfolg 3:2 in Führung. Im sechsten Spiel am Sonntag hat Toronto Heimrecht.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Freitag, Play-off, 1. Runde (best of seven), Western Conference:
Calgary Flames - Colorado Avalanche 1:5 -
Endstand in der Serie: 1:4;

Eastern Conference:
Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 1:2 - Stand 2:3

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)