17.04.2019 15:56 |

Kontrolle verloren

Pkw fuhr in Haltestelle: Mutter und Kind erfasst!

Bei einem Verkehrsunfall in der Linzer Bundesstraße in der Stadt Salzburg hat am Mittwochnachmittag eine Autolenkerin die Kontrolle über ihren Wagen verloren und an einer Bushaltestelle zwei Menschen erfasst - eine Mutter mit ihrem Kind im Kinderwagen.

Dem Roten Kreuz zufolge wurden Mutter und Kind nach der Versorgung durch den Notarzt eines Rettungshubschraubers mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Unfallkrankenhaus gebracht.

Auch die Pkw-Lenkerin wurde bei dem Unfall verletzt. Warum die Frau die Herrschaft über ihr Auto verloren hat, war zunächst nicht bekannt.

Die Linzer Bundesstraße wurde nach dem Unfall komplett gesperrt, es kam zu umfangreichen Stauungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter