16.04.2019 16:28 |

Grausiger Fund in Wien

Bauarbeiter entdecken Leiche in ausgebranntem Auto

Einen grausigen Fund haben Bauarbeiter Dienstag früh im Wiener Bezirk Leopoldstadt gemacht: Auf einer Großbaustelle in der Nordbahnstraße stand ein Auto in Flammen. Auf dem Beifahrersitz saß ein Mann - er konnte nur noch tot geborgen werden.

Gegen 6 Uhr wurden die Bauarbeiter auf die lodernden Flammen aufmerksam. Sofort löschten sie den Brand. Auf dem Beifahrersitz entdeckten sie dann die männliche Leiche und verständigten die Polizei.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 65-Jährigen, die Polizei schließt Fremdverschulden aus. Laut derzeitigem Erkenntnisstand dürfte der Mann in alkoholisiertem Zustand mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)