Dubiose Meldungen:

Abgang des LASK-Trainers nach Deutschland fix?

Das wäre ein Hammer! LASK-Erfolgstrainer Oliver Glasner ist laut deutschen Medienberichten zufolge neuer Trainer in Wolfsburg.

Stets hatte er dementiert, gesagt: „Ich habe beim LASK einen Vertrag bis 2022 und derzeit keinen anderen in der Hosentasche!“ Nun scheint die Hosentasche aber mit einem neuen Vertrag gefüllt. Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, hat Glasner in Wolfsburg unterschrieben. Er wäre dann ab Sommer der Nachfolger von Bruno Labbadia. „Ich habe vom Interesse gehört, aber es hat kein Gespräch gegeben. Ich habe beim LASK einen Vertrag.“ Auch LASK-Präsident Siegmund Gruber sagt: „Ich weiß von nichts.“ Was alles noch dubioser macht. Denn Glasner hatte gestern an seinem freien Tag noch Golf gespielt, wann hätte er nach dem Spiel Sonntag gegen St. Pölten (0:0) verhandeln sollen?

Markus Neissl
Markus Neissl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter