Vor Verhandlungsrunde:

ÖVP und FPÖ erhöhen Druck wegen SPÖ-Billigst-Camp

ÖVP und FPÖ haben den Ton ihrer Kritik an einem Billigstpachtvertrag der SPÖ-Jugend am Attersee sehr verschärft. Trotzdem hält die SJ bei diesem Parteijugend-Camp an ihren Idealen eines freien Seezugangs und sozialen Campingurlaubs-Angeboten fest. Heute (16. April) wird am Abend wieder mit dem Verpächter Land OÖ verhandelt.

„Unfassbar! Ausgerechnet eine Partei, die alles kritisiert und immer Totalopposition spielt, mauert bedingungslos, wenn es um die eigenen Privilegien geht. Für die SPÖ wird es höchste Zeit, endlich Farbe zu bekennen“, wettert ÖVP-Parteimanager Wolfgang Hattmannsdorfer.

„Ein Verrat am Steuerzahler“, meint FPÖ
FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr sieht es genauso: „Auch die SPÖ muss jetzt handeln. Die lächerlich geringe Entschädigung von 10 € im Jahr für ein 37.373 Quadratmeter großes Seegrundstück ist ein Verrat am Steuerzahler. Außerdem wird offenbar gegengesetzliche Bestimmungen hinsichtlich Parteispenden verstoßen.“

SJ: „Freier Seezugang und soziale Angebote“
Unter diesem gestiegenen Druck findet heute, Dienstag, wieder eine Verhandlungsrunde zwischen SJ und Land Oberösterreich über eine Pachtzinserhöhung statt. Die SPÖ-Jugend kann sich auf einen aufrechten Vertrag aus den 60er-Jahren berufen. „Wichtig sind uns der freie Seezugang für alle und leistbare Campingangebote“, betont SJ-Vorsitzende Nina Andree.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter