15.04.2019 12:55 |

Hohe Schäden

Serientäter nach Taschendiebstählen gesucht

Seit letzem Juli laufen die Ermittlungen gegen einen unbekannten, männlichen Täter, der für mehrere Taschendiebstähle in Österreich verantwortlich sein soll. Auch in Salzburg war der dreiste Dieb unterwegs und überfiel zwei Pensionistinnen in einem Lebensmittelgeschäft. Eine der beiden Frauen erlitt einen Schaden im vierstelligen Bereich.

Der Fall beschäftigt zurzeit sowohl die Polizei in Tirol als auch in Salzburg: Ein bisher unbekannter männlicher Täter steht unter Verdacht, seit Juli 2018 an mehreren Tatorten in Österreich Geldtaschendiebstähle begangen zu haben. Auch in Salzburg soll der Dieb aktiv gewesen sein: Am 10. April wurde einer 61-jährigen Pinzgauerin eine Geldbörse in einem Lebensmittelgeschäft in Saalfelden gestohlen. Mit der Bankomatkarte hob der Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag ab.

Am darauffolgenden Tag wurde eine 66-jährige Dame Opfer des dreisten Diebes. Im Hof eines Lebensmittelgeschäfts stahl er ihr die Geldbörse und hob wieder Bargeld mit der Bankomatkarte ab. In Summe erlitt die 66-Jährige einen Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter