Di, 23. April 2019
15.04.2019 05:06

„Game of Thrones“

Viele Wiedersehen, ein Kuss und Offenbarungen

Die Drachen sind endlich zurück: In der Nacht auf Montag ist die finale Staffel von „Game of Thrones“ gestartet. Die erste der letzten sechs Folgen der epischen HBO-Fantasyserie bringt alle wichtigen Spieler, Daenerys Targaryren, Jon Schnee, Arya und Sansa Stark, Cersei, Tyrion und Jamie Lennister, in Position für die unvermeidliche Konfrontation mit dem Nachtkönig und seinen White Walkers. Fans dürfen sich über einen sehnlichst erwarteten Kuss freuen - und darüber, dass eines der größten Geheimnisse von Westeros gelüftet wird. Spoilerwarnung!

Wer wird nach der 8. und finalen Staffel von „Game of Thrones“ auf dem Eisernen Thron sitzen? Wer wird sterben, wer überlebt das unvermeidliche Blutbad? Fragen über Fragen, auf die sich jetzt Millionen Fans rund um den Globus endlich Antworten erhoffen. Schon der animierte Vorspann, der sich ja von Staffel zu Staffel mit dem Verlauf Geschichte veränderte und die zahlreichen wechselnden Schauplätze zeigte, deutet auf das Ende hin, wenn zum ersten Mal auch das tief verborgene Innenleben der Burgen und Festungen gezeigt wird. Die Kamerafahrt endet mit einem Blick auf einen leeren Eisernen Thron.

Die erste der letzten sechs Folgen liefert dann allerdings auf die drängendsten Fragen wenig überraschend noch keine Antworten. Vielmehr bringen die Macher der Serie alle, wirklich alle, noch verbliebenen Figuren in Position für den Endkampf. So wirkt die Handlung leider auch über weite Strecken wie eine reine Aneinanderreihung an notwendigen Wiedersehen und Begegnungen. Das war aber angesichts der Dichte der Materie, die es am Ende aufzuarbeiten gilt, wohl unvermeidlich.

Drachen mögen den Winter nicht
Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Jon Schnee (Kit Harington) treffen mit ihrer Armee in Winterfell ein, wo sich Sansa Stark (Sophie Turner) und die Königin zum ersten Mal gegenüberstehen. Mit den frostigen Worten „Der Norden gehört Euch, Eure Majestät“, ist Sansa im ersten Moment eher wenig erfreut über die Ankunft der Targaryen-Erbin. Das kann auch ein Gespräch mit Tyrion Lennister (Peter Dinklage) nicht ändern; die erste Begegnung übrigens zwischen Tyrion und seiner früheren Kurzzeit-Ehefrau seit der fatalen Hochzeit, besser bekannt als die Purpurne Hochzeit, von Joffrey Baratheon.

Auch Arya und Jon Schnee dürfen sich zum ersten Mal seit der ersten Staffel wieder in die Arme schließen, ebenso herzlich begrüßt Jon auch Bran. In Winterfell eingetroffen sind auch König Robert Baratheons Bastard Gendry und Sandor „The Hound“ Clegane (Rory McCann), der Arya zwar ein „frostiges Biest“ nennt, ohne es ihr offenbar wirklich übel zu nehmen, dass sie ihn damals zum Sterben zurücklassen hat.

Nach den zahlreichen Willkommensgrüßen und Umarmungen geht es bald um Ernsteres. Sansa ist in Sorge, weil es schwierig werden dürfte, Daenerys‘ Truppen angesichts des Wintereinbruchs über längere Zeit mit Nahrung zu versorgen. Auch Daenerys bereitet der Winter sorgen, denn ihre beiden Drachen - der dritte ist in den Händen des Nachtkönigs - mögen das kalte Wetter nicht.

Cersei treibt weiterhin ihr eigenes Spiel
Von Winterfell geht es weiter nach Königsmund, wo soeben Euron Graufreud und seine Eiserne Flotte in den Hafen einläuft. Die Schiffe bringen wichtige Verstärkung in Form der Goldenen Kompanie: 20.000 Soldaten und 2000 Pferde, zur Enttäuschung von Cersei aber keine Kriegselefanten. Cersei muss nicht lange enttäuscht bleiben, darf sie sich doch sogleich mit Euron im Bett vergnügen. Euron hat aber noch jemand anderen mit an Bord seines Schiffes nach Königsmund mitgebracht: Theons ältere Schwester Asha.

Mit gleich drei Frauen im Bett amüsiert sich derweil Bronn, ganz so wie man den Haudegen kennt. Bis er von der Hand der Königin unterbrochen wird. Bronn bekommt den vertraulichen Auftrag, sich für Cersei derer „verräterischen Brüder“ im Norden zu entledigen. Die Hoffnung Tyrions, dass seine Schwester tatsächlich gemeinsam mit Daenerys Westeros gegen den Nachtkönig verteidigen wird, ist somit gestorben - nur weiß dieser es noch nicht.

Achtung, Spoiler!
Auch wenn die erste der finalen sechs Folgen vor lauter Begrüßungen und Wiedersehen nicht mit richtigen Spannungsmomenten aufwarten kann: Die Zeichen stehen eindeutig auf Sturm. Spektakulärer Höhepunkt: Jon besteigt, wie viele im Vorfeld vermutet haben, einen von Daenerys Drachen, Rhaegal, und fliegt damit über Winterfell und den Norden. Das wahre Highlight der Folge ist aber definitiv der lang erwartete romantische Kuss zwischen Daenerys und Jon - unter dem scharfen Blick von Drogon. Auch dies scheint nicht ganz ohne Bedeutung für den weiteren Verlauf der Handlung zu sein.

Am Ende der Folge sind alle Spieler in Position gebracht - und ein gewaltiges Geheimnis endlich gelüftet. In den düsteren Katakomben von Winterfell konfrontiert Sam Tarly seinen alten Freund und Weggefährten Jon Schnee mit dessen Vergangenheit. Sam offenbart ihm nach einer Unterredung mit Bran, dass Jon schon immer König der Sieben Königslande gewesen sei, der „wahre König Aegon Targayren“.

Und der Nachtkönig? Er hat eine grausige Botschaft für Westeros, die selbst drei gestandenen Veteranen das Blut in den Adern gefrieren lässt …

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Keinen Helm getragen
Bub (9) bei Unfall mit Quad schwer verletzt
Burgenland
Bundesliga-Ticker
LIVE ab 19 Uhr: Siegt Rapid endlich in Hartberg?
Fußball International
Bundesliga-Ticker
LIVE ab 19 Uhr: Admira um dritten Sieg in Serie
Fußball National
Bundesliga-Ticker
LIVE ab 19 Uhr: Wacker im Westderby unter Druck
Fußball National
Wie geht es weiter?
Raphael Holzhauser trainiert bei Zweitligist mit
Fußball National
Auch Auto beschädigt
Morddrohung gegen NEOS-Chef: Täter gefasst!
Steiermark
Plus Geisterspiel
Sterling fordert Punkteabzug bei Rassismus-Eklats
Fußball International
40 Mio. für neue Piste
Flughafen Salzburg: Sperre dauert bis 28. Mai
Österreich
Wanne voll Helles
Island-Kapitän badet im Bier und casht dabei ab!
Fußball International
„Die Kommissarin“
Fernsehstar Hannelore Elsner ist tot
Adabei

Newsletter