Do, 18. April 2019
14.04.2019 08:29

Schüsse aus Auto

Toter und Verletzte vor Nachtclub in Melbourne

In der australischen Stadt Melbourne ist ein 37-Jähriger vor einem Nachtclub durch Schüsse aus einem fahrenden Auto heraus getötet worden. Der Security-Mitarbeiter der Diskothek war von mehreren Kugeln im Gesicht getroffen worden und starb später im Krankenhaus. Drei weitere Personen wurden verletzt.

Ein Unbekannter hatte am frühen Sonntagmorgen aus einem gestohlenen Sportwagen heraus im Vorbeifahren Schüsse auf eine Gruppe von Menschen vor dem Nachtclub „Love Machine“ abgegeben. Anschließend gelang dem Schützen die Flucht.

Sein Auto wurde wenig später ausgebrannt im Norden der Stadt gefunden worden, berichteten australische Medien. Der Tatort wurde weiträumig abgeriegelt, Experten der Polizei sicherten Spuren.

Erpressung als mögliches Tatmotiv
Die exakten Hintergründe des blutigen Vorfalls in dem für die Partyszene bekannten Teil von Melbourne sind noch nicht bekannt. Die Polizei geht jedoch Hinweisen über eine mögliche Erpressung der Besitzer des Clubs durch eine kriminelle Motorradgang nach.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Buchweizen-Galette
Rezept der Woche
Er heißt „Juli“
Österreich hat einen neuen „First Dog“!
Österreich
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International

Newsletter