14.04.2019 08:00 |

Matthias Trattnig

„Vorzeigeprofi für alle“

Mit dem noch 39-jährigen Matthias Trattnig verlässt ein ganz Großer die Eishockeybühne. Das Karriereende des „Bulldozers“ reißt bei den Eisbullen große Lücke.

Man hätte ihm die Finalserie zum 40er so vergönnt. Es wollte aber nicht sein: Salzburgs 1:3 bei den Capitals in Eishockey-Halbfinalspiel sieben zog hinter Matthias Trattnigs Eishockey-Karriere den Schlussstrich. „Ich hab es schon realisiert, wenn auch die Enttäuschung über unser Ausscheiden im Vordergrund steht“, sagt „Tratte“. Seine Karriere sucht in Österreich ihresgleichen: Profi-Einstieg mit 16 Jahren. Auslandsstationen in USA, Schweden, Deutschland. Ab 2005 das Engagement bei den Bulls. „Dabei hab ich geglaubt, ich bleib nur ein Jahr“, erinnert sich die Nummer 51. Und feierte in 14 Jahren alle sechs EBEL-Titel mit Salzburg. „Sie gehören zu den Highlights, wie die Olympia-Teilnahmen“, blickt Trattnig auf seine beeindruckende Karriere zurück.

Fehlen wird der „Bulldozer“: Auf dem Eis, in der Kabine – als Kapitän, als Antreiber, als Vorbild. „Hut ab! Wir werden ihn vermissen. Es gibt nicht viele wie ihn im österreichischen Eishockey“, weiß Bulls-Mitspieler Raphael Herburger. Für Trainer Andi Brucker steht fest: „Matthias war ein Vorzeigeprofi für alle. Ich hoffe, er bleibt dem Eishockey erhalten.“

Da legt sich der Noch-39-Jährige nicht fest. Jetzt zählt nur: „Alles sacken lassen, Abstand vom Eishockey gewinnen.“ Als Hotelier im Familienbetrieb am Wörthersee ist alles auf Schiene, Ende April wird mit der Familie gesiedelt. Hungrig auf Neues wolle er bald wieder sein. Gilt auch im Eishockey? Für „Tratte“ steht jedenfalls fest: „Eishockey ist meine große Liebe, hat immer Spaß gemacht.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter