Di, 23. April 2019
12.04.2019 10:50

Die Spannung steigt

NBA-Play-offs starten - Wer kann Warriors stürzen?

Die 73. Saison der NBA geht am Wochenende mit dem Start der Play-offs in die entscheidende Phase. Spätestens am 16. Juni (Ortszeit) wird der Champion feststehen. Titelverteidiger sind die Golden State Warriors, die mit ihrem dritten Titel en suite „in einen exklusiven Club vordringen wollen“, wie Kapitän Stephen Curry schon mehrfach betonte...

Ein solcher „Three-Peat“ gelang erst fünfmal in der NBA-Historie. Es wäre der nächste Meilenstein der Warriors-Dynastie, die ihren Anfang mit dem Titelgewinn 2015 genommen hatte. Mit den „Splash Brothers“ Curry und Klay Thompson, dem zweifachen „Finals MVP“ Kevin Durant, Defensivchef Draymond Green und Top-Center DeMarcus Cousins verfügt der Klub aus Oakland über geballte All-Star-Power. „Wir können uns eigentlich nur selbst schlagen“, lautete deshalb vor Play-off-Beginn der einhellige Tenor der „Dubs“, für die alles andere als der Titel eine herbe Enttäuschung wäre.

Die Erfolgsserie von LeBron James, der zuletzt achtmal hintereinander ins Finale vorgedrungen war, ist dagegen gerissen. Der 34-Jährige verpasste nach seinem Wechsel im vergangenen Sommer von den Cleveland Cavaliers zu den Los Angeles Lakers erstmals seit 2005 die Play-offs. Die Lakers hatten von 2000 bis 2002 als bisher letztes NBA-Team drei Titel en suite gefeiert. Heuer sind sie aber zum sechsten Mal in Serie in der K.-o.-Phase nur noch Zuschauer.

In Abwesenheit von „King James“, der zuletzt mit Cleveland viermal en suite der Endspiel-Gegner der Warriors gewesen war, kündigt sich im Osten ein enges Rennen an. Die Milwaukee Bucks mit Superstar Giannis Antetokounmpo starten als Nummer eins, doch auch die Toronto Raptors mit Kawhi Leonard, die Philadelphia 76ers mit Joel Embiid und die Boston Celtics mit Kyrie Irving haben sich zumindest den Einzug in die am 30. Mai (Ortszeit) beginnende Final-Serie zum Ziel gesetzt.

In der Western Conference gelten dagegen erneut die von Liga-Topscorer James Harden angeführten Houston Rockets als erster Herausforderer der Warriors. Im Vorjahr ging diese „best of seven“-Serie über die volle Distanz, wobei die Rockets eine 3:2-Führung aus der Hand gaben und das Entscheidungsmatch vor eigenem Publikum verloren. Diesmal würde es ab Ende April bereits in der zweiten Play-off-Runde (Conference-Semifinale) zum Duell von Golden State mit Houston kommen.

Man darf gespannt sein, wie viel Energie Harden, der im Schnitt 36,1 Zähler pro Grunddurchgangspartie erzielt hat, diesmal noch haben wird. Der 29-Jährige mit dem markanten Bart wandelte mit 32 Spielen en suite mit mindestens 30 Punkten auf den Spuren von NBA-Legende Wilt Chamberlain, der die beste Basketball-Liga der Welt vor über einem halben Jahrhundert derart dominiert hatte. Damit war Harden hauptverantwortlich, dass sich die Rockets nach einem schlechten Saisonstart wieder zu einem Titelkandidaten entwickelten.

Die San Antonio Spurs mit Österreichs NBA-Pionier Jakob Pöltl zählen dagegen zu den Außenseitern, die aber in der Auftaktrunde gegen die im Westen als Nummer zwei gesetzten Denver Nuggets für eine Überraschung sorgen wollen. Denn während die von Trainerikone Gregg Popovich betreuten Spurs mit der 22. Play-off-Teilnahme en suite den NBA-Rekord egalisiert haben, sind die Nuggets erstmals seit 2013 wieder in der Postseason dabei. Denvers serbischer All-Star Nikola Jokic verfügt somit über keinerlei Erfahrung in der heißen Phase der Titeljagd.

Die NBA-Meister seit 2010:
2010: Los Angeles Lakers
2011: Dallas Mavericks
2012: Miami Heat
2013: Miami Heat
2014: San Antonio Spurs
2015: Golden State Warriors
2016: Cleveland Cavaliers
2017: Golden State Warriors
2018: Golden State Warriors

Die e
rfolgreichsten Teams der NBA-Geschichte:
Boston Celtics17 (zuletzt 2008)
Los Angeles Lakers16 (zuletzt 2010)
Chicago Bulls6 (zuletzt 1998)
Golden State Warriors6 (zuletzt 2018)
San Antonio Spurs5 (zuletzt 2014)

Bisherige Teams mit zumindest drei Titeln en suite:
M
inneapolis Lakers (1952-1954)
Boston Celtics (1959-1966)
Chicago Bulls (1991-1993 und 1996-1998)
Los Angeles Lakers (2000-2002)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schwerer Rückschlag
Chelsea nur 2:2 gegen Abstiegskandidat Burnley
Fußball International
Überraschung im Video
Neapel verliert - Atalanta träumt von Königsklasse
Fußball International
Spieler räumen auf
Ostereier-Attacke von Frankfurt-Fans
Fußball International
Gegen Wolfsburg
Hütters Eintracht verspielt Sieg in letzter Minute
Fußball International
Neuer Star soll her
Zu schwach! Draxler steht bei Paris vor dem Aus
Fußball International
Spielplan
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
27.04.
28.04.
29.04.
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Admira Wacker
SCR Altach
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
14.00
FC Mauerwerk
SC Team Wiener Linien
16.00
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
Union Gurten
16.00
RZ Pellets WAC (A)
Österreich - Regionalliga West
FC Langenegg
16.00
SV Wörgl
TSV St. Johann
16.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
16.00
FC Kufstein
SV Grödig
16.00
FC Dornbirn 1913
FC Kitzbühel
16.30
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
1. FSV Mainz 05
Fortuna Düsseldorf
15.30
Werder Bremen
Borussia Dortmund
15.30
FC Schalke 04
RB Leipzig
15.30
SC Freiburg
VfB Stuttgart
18.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Tottenham Hotspur
13.30
West Ham United
Southampton FC
16.00
AFC Bournemouth
FC Watford
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
Cardiff City
Crystal Palace
16.00
FC Everton
FC Brighton & Hove Albion
18.30
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
13.00
Deportivo Alaves Sad
Atletico Madrid
16.15
Real Valladolid
CD Leganes
18.30
Celta de Vigo
FC Barcelona
20.45
UD Levante
Italien - Serie A
FC Bologna
15.00
FC Empoli
AS Rom
18.00
Cagliari Calcio
Inter Mailand
20.30
Juventus Turin
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
15.00
Sivasspor
Antalyaspor
15.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
15.30
Vitoria Setubal
Portimonense SC
16.30
CD Feirense
Sporting CP
19.00
Vitoria Guimaraes
CD das Aves
21.30
CF Belenenses Lisbon
Belgien - First Division A
KV Oostende
18.00
Royal Charleroi SC
KVC Westerlo
20.00
AS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.00
Union Saint-Gilloise
Royal Mouscron
20.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FK Anschi Machatschkala
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
Österreich - Bundesliga
RZ Pellets WAC
14.30
FC Salzburg
SKN St. Pölten
14.30
FK Austria Wien
SK Sturm Graz
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
10.30
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
16.30
Wiener Sportklub
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
VfL Wolfsburg
1. FC Nürnberg
18.00
Bayern München
England - Premier League
Leicester City
13.00
Arsenal FC
FC Burnley
15.05
Manchester City
Manchester United
17.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
FC Valencia
12.00
SD Eibar
FC Girona
14.00
FC Sevilla
Real Sociedad
16.15
FC Getafe
FC Villarreal
18.30
SD Huesca
Rayo Vallecano
20.45
Real Madrid
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
12.30
SSC Neapel
Spal 2013
15.00
FC Genua
AC Chievo Verona
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Sampdoria Genua
18.00
Lazio Rom
FC Turin
20.30
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
15.00
Racing Straßburg
SCO Angers
15.00
Stade de Reims
OGC Nice
15.00
EA Guingamp
SM Caen
15.00
Dijon FCO
OSC Lille
15.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
17.00
FC Toulouse
Olympique Marseille
21.00
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
15.00
Alanyaspor
Bursaspor
15.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
18.00
Ankaragucu
Fenerbahce
19.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.00
CD Nacional
CS Maritimo Madeira
16.00
CD Tondela
Sporting Braga
18.30
Benfica Lissabon
Boavista FC
21.00
FC Moreirense
Belgien - First Division A
FC Brügge
18.00
RSC Anderlecht
St. Truidense VV
20.00
KFCO Beerschot-Wilrijk
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Ural Jekaterinburg
FC Lokomotiv Moskau
13.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Zenit St Petersburg
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
18.00
ZSKA Moskau
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olexandrija
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Lemberg
18.30
FC Dynamo Kiew

Newsletter